Aufgang feat. Francesco Tristano


Gestern Abend erlebte ich im Jazzclub Moods den Aufgang einer neuen, absolut tollen Jazzformation: Aufgang feat. Francesco Tristano. Und ich bin begeistert und darf sagen dass ich selten so ein grooviges Konzert erlebt habe. Diese Namen sollten wir uns merken: Die beiden Pianisten Rami Khalifé und Francesco Tristano bewegen sich gemeinsam mit dem Percussionisten Aymeric Westrich zwischen Klassik, House und Expressionismus. Ich weiss nicht wie oft sie noch in dieser Formation spielen werden, aber ich habe im Web gesehen dass es heute und morgen noch Chancen gibt, diese grandiosen Künstler zu erleben. Und zwar u.a. in Köln, Mannheim und Berlin.

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Ein Gedanke zu „Aufgang feat. Francesco Tristano

  • 3. November 2011 um 11:25
    Permalink

    Naja, Problem gelöst! Die Intelligenzbolzen am Chengdu Zoo haben eine Methode ausgedacht, die durch ihre Einfachheit so genial ist, es ist ein Wunder, dass niemand früher daran gedacht hat. Die bewaffnete Zoowärter üben das Fangen eines ausgebrochenen Tigers dadurch, dass sie einen als Tiger verkleiderten Mann jagen – (schlagt die Stirn mit der Hand), warum habe ich bloß daran nicht gedacht?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X