Tarantinos neuer Film: „Django Unchained“


Die PR-Frizzen von Tarantino haben gute Arbeit geleistet. Sein neuer Film kommt zwar erst Weihnachten oder im Frühling’13 ins Kino.. hier habt ihr trotzdem den Trailer. Obwohl ich in Sachen Trailer ein eher reservierter Hund bin, dieses Teil muss ich schon als einer der Ersten verlinken. Am Anfang sterile Studioaufnahmen, dann etwas Samuel L. Jackosn. Blaxploitation. Dazu ranziger Funk. Tarantino, der stolze Fussfetischist, voll im Shaft, wird wohl noch die grosse Bombe platzen lassen.

Wenigstens hat er vor Jahren Hitler verbrannt und dazu mit Beamer auf Nazi-Hemden Natural-Born-Killer-like Stories drauf gebeamt. Ein Drogenrausch ohne Drogen – und trotzdem den Waltzer getanzt. Ich hoffe; ja ich warte gespannt. Wenn der Film nix ist, dann ruf ich Tim, meinen Hotelboy. Auf dass er mir im Morgendawn den kleinen Finger abhacke, ‚on zhe rocks‘ versteht sich.

Und wenn alles Schwachsinn ist, Gewalt übermässig verglorifiziert wird, und hie und da ein paar Filmanspielungen piesaken, dann ist das Geflimmer ein richtiger (Videotheken-)Tarantino. Denn dein ist das Geballer, meins das Notebook und das Bett, in Ewigkeit. Amen.

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X