Liao Yiwu in Leukerbad


Noch vor einem Jahr musste er, wie so manchner Chinese, um sein Leben fürchten: der chinesische Dissident und Autor Liao Yiwu. Dann floh er im letzten Sommer nach Deutschland und veröffentlichte „Massaker“ und „Für ein Lied und hundert Lieder“. Vor wenigen Tagen erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und am Samstag und Sonntag liest er zum ersten Mal in der Schweiz – und zwar am Internationalen Literaturfestival Leukerbad. Wird sicher sehr beeindruckend, diesem Mann zu begegnen!

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X