Musikvideos gehen HTML5

3_Dreams_of_Black
Hier 3 neuere Musikvideos die zeigen, was mit HTML5 alles so möglich ist in Musikvideos.
1) Three Dreams of Black nutzen HTML5 um Danger Mouse und Daniele Luppi's Album Rome zu promoten. Die Seite erstellt eine interaktive 3D-Welt mit WebGL, in der die Objekte auf die Musik und die Maus reagieren. Irgendwie ist man da mitendrin statt nur dabei.
2) Wiedermal Arcade Fire: Für „The Wilderness Downtown“ brauchen sie deine erste Wohnadresse und suchen dann Google-Earth-Daten um in mehreren Fenstern Bäume in den Himmel wachsen zu lassen.
3) Die Band „The Gamit’s“ promotet ihr neues Album „Parts“ mit einem Video-Puzzle für „This Shell„. Wer es in der Zeit löst, kriegt nen MP3 Download.

Befelino

Schreibt über Kultur, Musik und Filme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X