Neuer Trend: Camover


„This act is concrete sabotage against the system of surveillance and control.“
CAMOVER Mission Statement
Es begann mit dem schwarzen Block in Berlin, der anfing Ãœberwachungskameras in der Stadt runterzureissen. Bald fanden sie Nachahmer welche ihre Taten filmten und online stellten. Ein neues Reality-Spiel war geboren: Camover. Die „Spieler“ bilden ein Team, geben sich einen Namen und gehen dann auf Kameras los, die den öffentlichen Raum überwachen. Punkte gibts für jede zerstörte Kamera, mit Bonus für besonders innovative Formen der Zerstörung. Einige brauchen ihre Hände, andere benützen Äxte oder sogar Lassos.
Laut Adbusters brauchte es nicht lange, bis sich der Trend ausbreitete: Nach Deutschland, Finnland und Griechenland hat der Trend diesen Monat die Westküste der USA erreicht.

Befelino

Schreibt über Kultur, Musik und Filme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X