KCBR: Sprayer von Zürich

KCBR

 

In den letzten Jahren arbeiteten die Sprayer von KCBR intensiv daran, ihren Namen an so gut wie jeder Ecke der Stadt Zürich zu platzieren – an Fassaden, auf Dächern, Lieferwagen, Trams, Haltestellen und SBB-Zügen.
Darüber erschein bei Edition Patrick Frey ein Buch. Und es gibt auch einen Film. Dieser feiert heute Abend in der Ambossrampe seine Premiere.  DRESSCODE MASKED!

Hier schonmal der Trailer:

Support Your Local Vandal

Ach ja, KCBR steht übrigens für Kings Club und Be Retarded.

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X