„Papierkram“ für Haushaltshilfe outsourcen

Quitt Card, Reinigung, Putzfrau, SUVA, ALV

Wer eine Haushaltshilfe anstellt oder eine Nanny, möchte Arbeit abgeben und Zeit gewinnen. Aber was ist mit dem ganzen „Papierkram“ rund um das Arbeitsverhältnis, frage ich mich? Wenn man nicht schwarz anstellen will, dann geht's nämlich an die Anmeldung bei der Ausgleichskasse (AHV, IV usw.), die Abwicklung von Steuern, Unfallversicherung und unter Umständen sogar die Anmeldung bei einer Pensionskasse. Damit nicht genug: Die Lohnabrechnungen müssen monatlich erstellt werden. Wer darauf keine Lust hat, dem empfehle ich quitt.ch. Die Macher dieser Plattform ermöglichen es Privathaushalten, ihre administrativen Arbeitgeberpflichten loszuwerden. Per Online-Formular kann man nun einmalig seine Daten eingeben und der Rest wird vom quitt-Team erledigt. Die einfache Stundenverwaltung und die Lohnzahlung durch quitt.ch sind weitere nützliche Extras. Wer die Hausarbeit outsourcen kann, kann also nun auch die lästige Schreibtischarbeit loswerden. Praktisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X