Elektrisch heizen: mit der Elektroheizung von WIBO sparsam und klimaneutral heizen

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Kaum erholt vom letzten zähen Winter, gilt es festzuhalten: Der Nächste kommt bestimmt, irgendwann.- Und obgleich auf den Jahreszyklus kein verlass mehr ist, ist man dann, wenn er mit Kälte und Schnee den Alltag bestimmt, froh drüber, dass man ihm mit einer funktionstüchtigen Heizung – wenigstens(!) – in den eigenen vier Wänden Herr werden kann. Im Zuge der politisch proklamierten (ambitionierten) Energiewende, die den Energieverbrauch bis zum Jahr 2035 im Vergleich zu demjenigen im Jahr 2000 um 35% senken will, sieht sich der Einzelne auf- und herausgefordert, sich Gedanken über die Art und Qualität seiner eigenen Heizung zu machen. Woher – zum Beispiel – kommt die Energie, die diese speist? Wie wird diese produziert? Steht eine Renovation oder gar ein Hausbau an, so ist die Frage nach der Energieeffizenz in Sachen Beheizung des Gebäudes unausweichlich, ja gar wesentlich.

Energieeffizent ist zum Beispiel eine elektrische Direktheizung, die, weil sie die Wärme direkt und bedarfsgerecht abgibt, sparsam und flexibel eingesetzt werden kann. Es gilt hier freilich zu differenzieren, die Spreu vom Weizen zu trennen und die schwarzen Schafe beim Namen zu nennen: Auf Nachtspeichergeräte, die systembedingt erhebliche Primärenerige verzehren, sollte im Sinne der Nachhaltigkeit ganz verzichtet werden. Falls vorhanden sollte man diese unkomfortablen (wer kennt sie nicht, die ärgerliche Fusseskälte!) gesundheitsgefährdenden (dann doch lieber Schnee- anstatt Staubwirbel! 😉 Zudem besteht bei alten Geräten – was noch schwerwiegender ist – aufgrund des nicht selten vorhandenen  Asbests erhebliche Krebsgefahr) Apparate schleunigst ersetzen!
Energie WIBO Elegant: die Elektroheizung

Dies erwähnt, gilt es zu unterstreichen, dass Elektroheizungen in ihren mannigfaltigen Formen, wie etwa als Elektrokamin, elektrische Badeheizung oder konventioneller Elektroofen respektive fix installierte Elektroheizkörper auch in Zukunft kein Tabu darstellen. Gegenteilig lassen sich elektrische Heizungen nämlich schon jetzt prima durch grüne heimische Energiegewinnung betreiben. Die Schweiz soll, laut Meinung von Experten, gar in der Lage sein, den eigenen Strombedarf zum Heizen regenerativ zu erzeugen.

Das Traditionsunternehmen WIBO hat sich Gedanken gemacht, wie Nachhaltigkeit und Komfort des Verbrauchers miteinander in Einklang gebracht werden können. Die Produktpalette zeugt davon, dass dieses Kriterium aufs Beste erfüllt werden konnte.

Energie Keywordcloud

Die Energiewende ist unsere Chance, ja Pflicht, vor dem selbstverschuldeten vorzeitigen Ende! Nutzen wir diese, auch unseren Kindeskindern zuliebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X