we don’t need no educatiön – exoplanets


Vielleicht gäbe es ja noch ein paar andere Probleme auf dem Planeten zu lösen, aber immerhin geben hier ein paar Weltraumstudies mal was Amüsantes von ihrem Denken preis: Sie erklären, dass jeder Stern etwa 3 „bewohnbare“ Planeten hat und warum es blaue und rote Sterne gibt. Ausserdem weiss man nachher wie man unbekannte Planeten entdeckt.

Mehr Weltraum auf Bonz:
Ground Control to Commander Hadtfield + Urheberrechtsdiskussion
Frösche im Weltraum
les rockets
Terrible Spaceship

spock force

Und dazu noch n Filmchen von Mike Horn: Todesstern zerstört Enterprise

Befelino

Schreibt über Kultur, Musik und Filme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X