Elvis from Hell: Danzig

Punk ist alt geworden. 1977 gegründet, machten die Misfits so etwas wie Horrorpunk, also eher gruselig als politisch und besoffen. Sie lösten sich dann auf, einige machten als Samhain weiter, später stieg Glenn Danzig (voc) auch aus dieser Formation aus und tritt seitdem (unter anderem) als Danzig auf. Die Misfits gibt es zwar wieder, allerdings ist noch einer von der ursprünglichen Besetzung dabei und sie sind mittlerweile nur noch ein Schatten ihrer selbst.

The Misfits – Hybrid Moments (aufgenommen 1978, veröffentlicht 1997)

Danzig gibt es nun auch schon seit 25 Jahren. Aus diesem Anlass sind sie auf Jubiläumstour, spielen Songs aus dem Set der alten Misfits und Danzig. Mit dabei ist auch Doyle Wolfgang Von Frankenstein, ehemaliger Gitarrist von Misfits. Wer sie also damals verpasst hat oder einfach zu spät geboren wurde, bekommt heute, 2. August im Komplex 457 nochmals eine Chance. CHF 54.– für ein Ticket ist nicht ohne, aber wir leben auch nicht mehr in den 70ern.

http://youtu.be/dwprxmDycZE
Danzig – She Rides (1988)

Noch ein Schmankerl zum Schluss: Johnny Ramone wurde in einem Interview drauf angesprochen, dass seine extrem konservativen und proamerikanischen Ansichten ja gar nicht zu Punk passen und wie er dazu stehe. Seine Antwort: ,,Was Punk ist entscheide ich!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X