Haushaltshilfe: Alternative zu Versicherern

Alternative zu Versichern bei Quitt.ch einem Zürcher Startup
Wer eine Haushaltshilfe beschäftigt, muss als Arbeitgeber eine Unfallversicherung abschliessen. Der Verordnung über die Unfallversicherung (UVV Art. 119) besagt, dass diese maximal CHF 100 kosten darf. Wie viel kostet sie dann wohl bei den meisten Versicherungen? Richtig: 100 Franken.

Eine Alternative hierzu bietet die auf die Anstellung im Haushalt spezialisierte Plattform quitt.ch. Ein konkretes Rechenbeispiel: Wenn eine Putzfrau für CHF 29.- brutto pro Stunde wöchentlich 1.5 Stunden den Haushalt reinigt, macht das mit dem Basic-Abo von quitt.ch alles inklusive CHF 59.30 im Jahr, und die Unfallversicherung ist geregelt. Grund dafür ist, dass quitt.ch grössere Volumen versichern kann und die Rabatte an die Privathaushalte weitergibt.

>> Artikel „Papierkram für Haushaltshilfen outsourcen“ auf BONZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X