Volker Strübing: Der Schöpfer der „Kloss und Spinne-Filme“ kommt nach Zürich

In Deutschland sind sie längst kult: Die kurzen Trickfilme von Volker Strübing. Es ist immer die gleiche Situation: ein paar Kumpels sitzen um einen Tresen und diskutieren über Gott, die Welt oder das neue iPhone.

Volker Strübing

Natürlich nicht irgendwie, sondern ebenso wie man es in Berlin macht: kaputt, mürrisch aber vor allem: prächtig sympathisch. Die Filme tragen die Handschrift von einem, der in der SpokenWord-Szene ein Star ist (wobei man Star in dieser Szene eher nicht sagt, sondern vielleicht Legende oder Grösse – auf keinen Fall aber „Autor“): Volker Strübing!

Der Mann gehört zu den bekanntesten Lesebühnenautoren Berlins und seit Jahren auch zu den festen Grössen der Poetry Slam-Szene. Sein Blog zu lesen lohnt sich mehr als Tagi online und Blick.ch zusammen, und seine Auftritte sind legendär, weit über Berlin hinaus. 2008 wurde er im Schiffbau mit seinem Kumpel Micha Ebeling als Team LSD (Liebe statt Drogen) im Zürcher Schiffbau zum zweiten Mal deutschsprachiger Meister. Und am kommenden Samstag folgt nun das Comeback im Pfauen! LSD ist zurück!

Zu sehen im Schauspielhaus.

>> Poetry Slam Vids auf BONZ!

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X