Demonstration in Genf gegen steigende Mieten

Genf

Geplante Demo in Genf: Auch in Genf rührt sich Widerstand gegen Spekulation, steigende Mieten,  Verdichtung und den Abbau von MieterInnenrechten, die gemäss der Webseite der Organisatoren „von Staat und  Wirtschaft vorangetrieben werden“ . Am 28. September rufen darum verschiedene  Mieter- und Quartiervereine, Gewerkschaften, linke Parteien und  Genossenschaften zur Demonstration für Mieterrechte, den Erwerb von Land  durch die öffentliche Hand und die Schaffung von Wohnraum ohne  Profitinteressen.

Claim: Wohnraum ist keine Ware!

Aufrufen tut der Verein Recht auf Stadt

Flyer

Flugblatt
Plakat

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X