Die Abzocke von Vistaprint

Ich könnte ja mal Visitenkarten drucken, dachte ich mir. So Richtige Karten halt, aus Papier, solche die man auch im Real Life nutzen kann. Und 8.90 CHF erschien mir ganz knapp erschwinglich. Ãœberhaupt fällt Vistaprint durch agressive Werbung auf, sei es mit Google Ads, FB-Werbeanzeigen oder irgendwelche Affiliates. Egal.. so sah jedenfalls die Werbeanzeige auf FB aus:

vistaprint

.. Aber auch auf der Webseite werden ganz klar Vistitenkarten für CHF 8.90 angeboten.

vistaprint2

 

 

Ok gut, 8.90 CHF, immer noch. Ja, das ist ein guter Preis. Den Preis will ich. Und ich lade also mein Design von der  Wellnesspage in dem Editor rein, so weit alles gut:

vistaprint3

.. und schon kommt das erste „upselling“: Weitere Angebote. Naja, das ist ja irgendwie noch legitim, solange es nicht ausufert.

vistaprint4

 

ABER: Es ufert aus. Ich werde überschwemmt! Das Gute, je mehr ich diese Werbungen wegklicke, desto mehr spare ich (angeblich). Nach ein paar Minuten habe ich beretis an die 40 CHF gespart!

vistaprint5

 

Papieroptionen..

vistaprint6

 

und jetzt, endlich mal ein Geschenk, ein GRATIS-Stempel, mit meiner Adresse. (Brauch ich zwar nicht, aber ok.)

vistaprint7

 

..weiter, weiter..

vistaprint8

 

T-Shirts, Kaffeetassen, ..

vistaprint9

 

und dann der (Preis)Hammer: Die Standardlieferung kostet 13.20 CHF! Aber auch mit der Economy -Lieferung kosten die Karten keineswegs 8.90 CHF.. es wird also MINDESTENS Doppelt so teuer am Ende.

vistaprint10

 

Ich habe nix bestellt. Ich adde die Leute halt einfach auf Xing oder LinkedIn.

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X