Drastic Dislocations

Der in den Ruhestand getretene Professor für Literatur und Creative Writing, Barry Wallenstein, schreibt seit den 60er-Jahren Gedichte, die in zahlreichen Sammelbänden und Magazinen publiziert werden. Seit über 40 Jahren performt er diese zusammen mit Musikern in wechselnder Besetzung. Die Geschichte von Drastic Dislocations begann aber erst vor kurzem, als sich die Wege von Barry Wallenstein, Luigi Archetti und Mario Marchisella kreuzten.

Die drei Köpfe prallten erstmals 2013 zusammen. Ich nehme an, das war so eine der Situationene, wo spontan eine Band entsteht. Eine Band, welche sich nur sehr widerwillig einordnen lässt: Die Musiker Archetti und Marchisella experimentieren mit verschiedensten Stilen, die sie minimalisieren und mit denen sie auch gerne kokettieren. Durch den lustvollen Umgang mit Stilen und Klängen folgen sie inhaltlich der Poesie Wallensteins. Barry Wallensteins Gesangsstil — okay, ich meine SPRECHgesang — wiederum zieht sich wie ein roter Faden durch die Songs: Eine musikalische, stark rhythmisierte Art des Rezitierens, welche zwischen Singen und Sprechen changiert. Barry nimmt den Zuhörer in seinen Gedichten auf kleine, grosse Reisen mit. Er beschreibt surreale Begegnungen mit dem Nachbarn, einem Hasen oder Astronauten, genauso wie den Dialog zwischen einer Patronenkugel und ihrem Ziel, dem Hirn. Immer wieder sucht er auch eine kritische Auseinandersetzung mit seinem in Kriege verwickelten Heimatland. Ein durch und durch dringliches Album, kritisch, lustvoll und reichhaltig.

Bandcamp

Live

..auf keinen Fall zu verpassen:

24.09.15 Kunstraum Baden, Baden

26.09.15 Plattfon Record Shop, Basel (w/ Eugene Chadbourne & Schröder)

30.09.15 Helsinki, Zürich (Record Release Show)

02.10.15 Uferlos, Luzern

03.10.15 Café du Belvédère, Fribourg

04.10.15 Grand Palais, Bern

09.10.15 Le Singe, Biel

10.10.15 Alpenhof Kulturhotel, Oberegg Appenzell

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X