Der Aufstieg des „Cold Moon“

Singer/Songwritering Alela Diane und Gitarrist Ryan Francesconi haben sich zusammen gefunden, um gemeinsam etwas Einzigartiges zu schaffen. Das Resultat dieser Kollaboration ist das Album „Cold Moon“, das am 16. Oktober via Believe Recordings erscheint.

Alela

Getroffen haben sich die beiden Künstler aus Portland, Oregon auf einem Konzert eines gemeinsamen Freundes im Oktober des letzten Jahres. Beide durchlebten zu dieser Zeit eine Art kreativen Stillstand, der zwischen ihnen eine Art Verbundenheit herstellte. Ryan fehlte die Inspiration für mehr Instrumentalmusik und Alela war ratlos, wie sie nach der Geburt ihrer Tochter wieder ins Songwriting eintauchen konnte.

Wenige Tage später schickte Ryan an Alela eine Reihe seiner neuesten Aufnahmen und fragte damit frei heraus, ob sie sich eine gemeinsame Zusammenarbeit vorstellen könnte. Während der Herbst in Portland einzog, hörte sie die Aufnahmen des Gitarristen in Dauerschleife und fand beim Blick aus dem Fenster bei all den Farben und Veränderungen der Natur endlich neue Inspiration. Dennoch blieb sie sich unschlüssig, was sie mit ihrer Stimme beisteuern könnte.

Dann jedoch platzte der Knoten. Erst kamen die Lyrics, dann die Melodie und das alles wie von selbst. Im folgenden Winter besuchte Alela immer wieder Ryan, um gemeinsam an neuem Material zu arbeiten. Dort besprachen sie bei Unmengen Tee die neuen Songs. Bevor sie sich selbst so richtig im Klaren darüber waren, wurde ein Album fertig: Eine Kollaboration aus Stimme und Gitarre mit immateriellen Stimmungen und Resonanzen. Eine Sammlung aus Stücken, die dazu bewegen, zu refektieren und neue Hoffnung zu fnden. Es ist in ihrer Atmosphäre im Kern eine eher winterliche Art von Musik geworden, die auch im Dezember geboren wurde.

Links

Ryan Francesconi @ Official Website
Ryan Francesconi @ Facebook

AnnA

♥ musix und serienjunkie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X