EstA mit BestA

Oft hört man im Musikgeschäft folgenden Satz: das zweite Album ist das schwerste. So wie EstA das sieht, ist dass sicherlich für viele auch der Fall, nur hatte er das Glück mit einem so erfahrenen und professionellem Produzenten wie „Sinch“ zusammen zu arbeiten und auch noch in dessen Studio aufzunehmen. Sinch & EstA hatten sich bereits ein Jahr zuvor bei gemeinsamen Sampler-Arbeiten kennengelernt und festgestellt, dass sie musikalisch die gleiche Vision, den gleichen Rhythmus haben:

Sinch mit seinen Produktionen für Xavas & Savas und vielen anderen (Gold & Platinplatten) und EstA mit seinen musikalisch gesungenen Hooks, seiner Liebe für’s Detail und auf der anderen Seite mit seinen harten Punchlines.

Für EstA war es ein neues Level. Ein Neubeginn. Der Beweis dafür, dass er sich im Studio sehr wohl gefühlt hat, ist deutlich auf dem neuen Album zu hören. „Es hat einfach alles gepasst“, beschreibt er  die Zusammenarbeit mit Sinch. Dazu kam eine ganz neue Erfahrung, der Rapper  konnte und durfte sich Zeit lassen. Es war ein kontinuierlicher Arbeitsprozess, der vor knapp zwei Jahren seinen Anfang fand und nun in dem Album BestA ein gelungenes Ende findet. Den Sound beschreibt der junge Künstler als organisch wegen der eingespielten Live-Instrumente, aber auch als poppig durch viele gesungene und sehr melodische Hooks. Um es mit einem Satz zu beschreiben: das Ganze hat einen viel reiferen Sound als EstAtainment und ist auch deutlich runder als sein Vorgänger.

Was die Themen angeht, wollte der Rapper seinen Fans unbedingt eine breite Vielfalt bieten, aber gleichzeitig musikalisch den „Roten Faden“ wahren. Von aggressiven Battles bis hin zu autobiografischen, sehr persönlichen Songs ist alles auf „BestA“ wiederzufinden. EstA legte besonderen Wert auf eingängige Hooks, die auch live, mit einer Band performt, dem Publikum ein besonderes Feeling vermitteln.

EstA mit BestA

Für den Namen „BestA“ entschied er sich  erst relativ spät. Dabei geht es ihm nicht darum, sich als bester Rapper zu profilieren und dadurch die gängigen Rapper- Cliches zu bedienen. Für  ihn  steht fest, dass dieses Album schlichtweg die besten Songs beinhaltet, die er je geschrieben und aufgenommen hat. Einfach BestA.

Links

EstA @ Facebook
EstA @ YouTube
EstA @ Instagram

Tina

Games, IoT, Augmented Reality

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X