Debütalbum von Camp Claude: Sky-Wave

Camp Claude

Minimalistisch, gelassen, eiskalt und vulkanisch: Die Musik von Camp Claude ist eine filigrane Mixtur aus Klängen und Empfindungen. Mit „Swimming Lessons“ erscheint am 27. Mai das Debütalbum des internationalen Trios via Believe Recordings.

Hinter Camp Claude stecken einzigartig inspirierte Musiker, die die Ablehnung der Kategorisierung ihres konstant wandelbaren Sounds in strikte Genregrenzen zelebrieren. Die Band selbst definiert ihre Kunst als „Sky Wave“, eine Schnittstelle zwischen Rock, Pop und elektronischer Musik. Mit „Don’t Hold Back“ präsentierten Camp Claude erst kürzlich ein neues Musikvideo, das Ihr an dieser Stelle findet.

Zu einer Zeit, in der sie ihre Musik noch immer als „eine aktive Baustelle“ definieren, strahlt ihr Debütalbum „Swimming Lessons“ bereits eine unverkennbare Reife aus. Die Franko-Amerikanerin Diane Sagnier, der Brite Mike Griffts und Leone Hellden aus Schweden haben sich Zusehens zu Meistern der musikalischen Vermischung entwickelt.

Ihr Talent ist mehr als bloße Chemie, es schoöpft sich aus den gemeinsamen Werten und der Lebensphilosophie, die die drei Musiker teilen. Von Natur aus Hedonisten, Reisende und Draufga?nger sehen sie ihre Arbeit als eine zeitlose Übung in Stil und Haltung, unabhängig von Medien und Kritikern. Im Juni kommen Camp Claude für eine exklusive Deutschlandshow nach Berlin:

Camp Claude – Live 2016

21.6. Berlin – Kesselhaus

Ein Gedanke zu „Debütalbum von Camp Claude: Sky-Wave

  • 8. Mai 2016 um 17:20 Uhr
    Permalink

    Sorry aber das ist kommerz für sowas muss ich kein blog lesen ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X