Indie: What Josephine Saw – There Is More

Mit ihrer neuen Single „There Is More“ liefern What Josephine Saw den Soundtrack zum Aufbruch in den Sommer. Der Leichtfüssige Indiepop der Zürcher Band strotzt vor Energie und trotzt den Widrigkeiten dunkler Tage. „There Is More“ ist zugleich der erste Vorgeschmack auf das zweite Album von What Josephine Saw, das im Herbst beim jungen Zürcher Label Lauter Musik erscheinen wird. Für die Produktion fuhren What Josephine Saw westwärts in ein abgelegenes Studio auf einem Hof in der Bretagne. Anstatt Tonspuren ins Endlose zu summieren, reduzierten sie ihre Songs auf das Wesentliche, drehten die alten Verstärker auf und spielten in vier Tagen ihr Album ein. So gelang es dem Quartett, klangliche Klarheit zu schaffen, ohne dabei an Grösse zu verlieren. Aufgenommen und gemischt wurde vom irischen Produzenten David Odlum (The Frames, Glen Hansard, dEUS).

>> Webseite
>> What Josephine saw auf mx3
>> What Josephine saw auf mx3

AnnA

♥ musix und serienjunkie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X