Sprechendes Tier: Marcel Brell

Der Songwriter Marcel Brell kündigt ein neues Album an und wird es am 20. Januar mit dem Titel „Sprechendes Tier“ veröffentlichen. Somit erhält sein viel beachtetes Debüt endlich seinen lang ersehnten Nachfolger, der lauter, emotionaler und bunter geworden ist, als man Brell bisher kannte. Mit der neuen Single „Steine“ präsentiert der junge Mann nun bereits die zweite Auskopplung aus dem neuen Album, für die er zudem ein bezaubernd schönes und einfühlsames Video mitbringt.

„Steine“ ist eine herrlich berührende und liebevolle Ballade, bei deren Videodreh sich infolge übrigens mehrere Heiratsanträge ergeben haben. Brell beweist musikalische Vielfalt und Finesse, die die konsequente und mutige Weiterentwicklung seines ersten Albums darstellt. Dabei ist der Fokus immer auf den Texten, die auf sehr charmante Weise Tiefe und Wortwitz verheiraten.

„Ich mag die Idee, dass man aus Steinen, die für sich genommen grau und eckig sind, etwas bauen kann, das dann als Ganzes komplett und schön ist. So kam mir die Idee für den Song.“ – Marcel Brell

Seine neuen Lieder hat Brell bei zahllosen Konzerten auf die Probe gestellt. Abendfüllend mit seiner Band oder in prominenter Gesellschaft. So begleitete er als Vorprogramm die legendäre norwegische Kultband A-ha und war als Support von Suzanne Vega und der Alin Coen Band zu hören. Zu letzterer verbindet Brell auch eine enge Freundschaft, die nicht zuletzt im großartigen Duett zum Song „Wo die Liebe hinfällt“ unterstrichen wurde.

Nach dem Fred-Jay-Preis, eine der wichtigsten deutschen Textdichter Auszeichnungen, die vor ihm bereits Künstler wie Clueso oder Rio Reiser entgegen nahmen, folgte die Nominierung für den Deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie Nachwuchs, zudem schickte ihn das Goethe-Institut als „Botschafter der deutschen Sprache“ ins Ausland. Dass so etwas die Ansprüche an ihn hochtreibt, liegt auf der Hand, doch einer wie Marcel erfüllt sie souverän. Im kommenden Jahr wird er sein „Sprechendes Tier“ auf zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland vorstellen.

Tourdaten: Marcel Brell 2017

08.03. Dresden, Jazzclub Tonne
09.03. Leipzig, Täubchenthal
10.03. Erfurt, Museumskeller
11.03. Hannover, Pavillon
12.03. Rostock, M.A.U.-Club
16.03. Hamburg, Nochtspeicher
17.03. Bremen, Lila Eule
18.03. Magdeburg, Moritzhof
19.03. Berlin, Privatclub
21.03. Essen, Zeche Carl
22.03. Köln, Studio 672
23.03. Münster, Hot Jazz Club
24.03. Cochem, Kapuzinerkloster
25.03. Senheim, Weingut Görken
26.03. Molzig, Knebels Scheune
27.03. Stuttgart, Zwölfzehn
28.03. Frankfurt, Nachtleben
29.03. Heidelberg, Karlstorbahnhof / Klub K
01.04. CH-Zürich, Neo
02.04. München, Milla Club
03.04. Nürnberg, Club Stereo
04.04. A-Wien, Chelsea

AnnA

♥ musix und serienjunkie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X