5 Filme für regnerische Tage

Der Frühling ist da und kommt – vor allem in unseren Breitengraden – gerne mit viel Regen daher. Regnerische Tage überbrückt man mit Indoor-Aktivitäten, welche meist auf der Couch enden, um einen Film zu sehen. Ob mit der Familie oder alleine, ein Film kann unsere Stimmung beeinflussen und unseren Tag in eine komplett neue Richtung lenken. Wir haben heute einmal 5 Filme mit Wohlfühlfaktor herausgesucht, die uns sicherlich auch an einem Regentag die Stimmung nicht vermiesen, sondern uns gefühlstechnisch positiv stimmen. Die Filme sind allerdings sehr verschieden, trotzdem haben sie eines gemeinsam: Die Laune anheben und verbessern, sodass das Leben auch an schlechten Tagen mit schlechten Wetter Spaß macht.

1. Mary & Max – oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet? (2009)

Mary & Max – oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet? (2009)Der australische Knetanimationsfilm eröffnete das Sundance Film Festival im Jahr 2009 und handelt von einem 8-jährigen Mädchen namens Mary, das in Melbourne in Australien lebt. Die Neugier überkommt die kleine Mary, nachdem sie von ihrem Großvater eine kuriose Geschichte aufgesetzt bekommt: Mary wollte wissen, wie Babies entstehen und er sagte ihr, dass sie auf Bierglasböden gefunden werden. Sie beschließt einen fremden Amerikaner zu kontaktieren, dessen Kontaktdaten sie im Telefonbuch per Zufall im Telefonbuch heraussucht. Max soll ihr neuer Brieffreund werden.

Max, ein Mann mittleren Alter aus New York, antwortet zur Freude von Mary und die Brieffreundschaft nimmt ihren Lauf. Der Film zeigt eine Freundschaft, die trotz der Entfernung und des großen Altersunterschied der beiden stetig wächst und immer stärker wird. Die Filmemacher laden die Zuschauer auf die Lebensreise von Mary und Max ein, die sich über die Jahre heftigen Schwankungen und Veränderungen unterwerfen muss. Eine schöne Geschichte, die unsere Laune um einiges anheben kann.

2. Roller Girl (2009)

Roller Girl (2009)Produziert und unter Regieführung von Drew Barrymore fand der Film mit Ellen Page in der Hauptrolle großen Anklang, der auf dem Roman „Whip it“ von Shauna Cross basiert. Die Highschool-Schülerin Bliss, die ihrem pubertierenden Alter alle Ehre macht, möchte ihren Heimatort verlassen, anstatt sich weiteren Schönheitswettbewerben zu unterziehen, wie ihre Mutter es für sie vorsieht. Sie findet ein Stück Unabhängigkeit, indem sie Teil einer Rollschuhfahrerinnen-Sportmannschaft wird und schnell großen Erfolg aufgrund ihrer Schnelligkeit hat. Sie wird zum Star der Szene und so kommen auch ihre Eltern hinter das geheime neue Hobby von Bliss, womit sie ganz und gar nicht einverstanden sind. Die zierliche Bliss wird schnell zum Sport-Rowdy und steckt so einiges ein. Sie gewinnt an Reife, Selbstbewusstsein und Standhaftigkeit sowie Durchsetzungsvermögen. Gibt es ein Happy End für die Roller-Derby Karriere von Bliss oder muss sie diese Leidenschaft auf den Wunsch ihrer Familie hin wieder aufgeben?

3. Zwei Millionen Dollar Trinkgeld (1994)

Zwei Millionen Dollar Trinkgeld (1994)
Ein etwas ältere aber dennoch sehenswertes Werk ist diese Komödie mit Nicolas Cage und Bridget Fonda in den Hauptrollen. Die Geschichte zum Film hat als Vorlage eine wahre Begebenheit und handelt von einem Polizisten namens Charlie, der Mitleid mit einer Kellnerin eines Restaurants hat. Diese machte finanziell eine schwierige Zeit durch, die sie ihrem Noch-Ehemann zu verdanken hat. Er versprach ihr kurzerhand seinen Lottogewinn mit ihr zu teilen, falls er gewinnen würde, denn er habe gerade kein Trinkgeld für sie parat. Viele Menschen versuchen sich an Spielen wie der Lotterie und auch der Polizist versucht sein Glück immer wieder.

Tatsächlich gewinnt Charlie, geimeinsam mit seiner Ehefrau, noch am selben Abend den Lotto-Jackpot. Seine Ehefrau ist allerdings wenig begeistert, als Charlie seiner Frau von seiner Begegnung mit der Kellnerin Yvonne berichtet. Er versucht seine Gemahlin jedoch davon zu überzeugen den Gewinn, wie versprochen, mit Yvonne zu teilen. Er fühlt sich in seinem Wunsch bestätigt, als er auf den zweiten Blick sieht, dass Yvonne ein herzensguter Mensch ist. Charlie möchte sein Versprechen gerne halten, schafft er es seine Gattin umzustimmen?

4. Before Sunrise (1995)

Before Sunrise (1995)Ein weiterer Filmklassiker, der von einem Zwischenstopp in Wien handelt. Zwischen Budapest und Wien entgeht dem Amerikaner Jesse fast nichts. Auf seiner Zugfahrt lernt er die Französin Celine kennen, mit der er sich auf Anhieb perfekt versteht. Jesse verbringt eine besondere Nacht in Anwesenheit von Celine, die er allerdings in Wien wieder verlassen muss, um von dort aus am darauffolgenden Tag seinen Flug nach Amerika anzutreten. Mit dem Hintergedanken mehr Zeit mit Celine zu verbringen überredet er sie, ihre Zugfahrt in Wien zu unterbrechen. Celine willigt überraschenderweise ein und es folgen Spaziergänge und Unterhaltungen über die Liebe und das Leben der beiden. Am Westbahnhof trennen sich ihre Wege nach der gemeinsamen Nacht, jedoch mit einem Versprechen: Sie treffen sich in genau 6 Monaten am selben Bahnsteig wieder. Der Film ist Teil der Trilogie von Richard Linklater und besteht aus 2 weiteren Streifen: „Before Sunset“ (2004) und „Before Midnight“ (2014). Letzterer gilt als Paulo Coelho under den Liebesfilmen. Die Trilogie zeigt die konstante Veränderung, die das Leben mit sich bringt und ist, trotz der märchenhaften Handlung, näher an der Realität des Lebens gebaut, als man sich vorstellen könnte. Denn die Filme zeigen, wie das Leben spielt und man sich jeglichen Veränderungen des Schicksals im Namen der Liebe hingeben kann.

5. Der Herr der Ringe Filmtriolgie (2001, 2002 und 2003)

Der Herr der Ringe Filmtriolgie (2001, 2002 und 2003)Diese Trilogie ist eine wahrhaftige Ablenkung für regnerische Tage und besteht aus den Teilen „Die Gefährten“, „Die zwei Türme“ und „Die Rückkehr des Königs“. Mit jeweils einem Jahr Pause dazwischen wurden die Filme, im Gegensatz zu anderen Trilogien relativ schnell hintereinander veröffentlicht. Die Handlungen basieren auf dem Werk der Büchertrilogie von J.R.R. Tolkien und folgen den Büchern mit einigen Abstrichen oder Veränderungen im Detail. 30 Oscar-Nominierungen und 17 Auszeichnungen sprechen für die Filmreihe und wer sie noch nicht gesehen hat, sollte das schnellstens nachholen.
Frodo gerät in der fiktiven Welt Arda in den Besitz eines mächtigen Ringes, welcher zerstört werden soll, um die Gefahr der dunklen Macht abzuwenden, in die der Ring übergehen könnte, wenn Sauron, der dunkle Herrscher, ihn bekäme. Nachdem die dunkle Macht besiegt wurde, geriet der Ring in Vergessenheit. Doch dann taucht der Ring wieder auf und fällt in völlig neue Hände, was der Handlung eine Wendung verleiht. Wer wird am Ende der Herr der Ringe sein?

Auch wenn diese fünf Filmvorschläge völlig verschieden sind, kommen sie bestens an, da sie uns in jeder Hinsicht emotional berühren. Die Diskussionen über die Filme mit anderen sind sicherlich sehr interessant, da jeder eine andere Sicht auf die Dinge einbringt und somit völlig neue Perspektiven entstehen können. Die Filme haben Umdenkpotential – zumindest für wenige Momente. Unsere Regentage verändern sie bestimmt und sie haben sicherlich positiven Einfluss auf unsere Freizeitgestaltung, wenn das Wetter nicht mitspielen möchte.

 

Bilderquellen: 1, 2, 3, 4, 5

Titelbild: CC0 via Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X