CHILDRENN – Psych-Rock aus DK

Hinter der Band CHILDRENN aus Kopenhagen verbergen sich vier umtriebige Dänen, die unter anderem als Mitglieder von Bands wie The Raveonettes, Baby Woodrose oder Spektr schon reichlich Erfahrung sammeln durften. Das Quartett hat sich einem raffiniert aufgestellten Retro-Sound verschrieben, der sich irgendwo zwischen staubigem Desert-Rock, drückendem Stoner und verspieltem Psychedelic-Rock bewegt.

Mit „Where’s The Door“ legen die Dänen nach und machen es kurz vom Albumrelease noch einmal spannend. Der überaus dynamische und abwechslungsreich inszenierte Song pendelt zwischen psychedelischer Gedankenverlorenheit und anklagender, wütender Adressierung im Refrain. Damit steht er maßgeblich für die Bandbreite, die Childrenn auf „International Exit“ zum Besten geben.

„Die Lyrics drehen sich um das Thema des Zusammenbruchs, mit Elementen der Dekadenz, des profanen Wahnsinns, Selbstzerstörung, Ablehnung, Wut, tiefer Dunkelheit und der Sehnsucht nach Errettung.“ – Jakob Brixen

Nach ihrem Debütalbum „Animale“, das vor zwei Jahren erschien, veröffentlicht die Band nun am 20. Oktober ihr Zweitwerk mit dem Namen „International Exit“. Im Studio waren sie dafür mit niemand geringerem als Randall Dunn, der bereits mit Koryphäen wie Sunn O))) sowie Wolves In The Throne Room oder Earth arbeitete. „Royal Fever“ war die erste Single-Auskopplung und hatte bereits ein sehr gelungenes Video im Gepäck, das in etwa David Lynch auf True Detective und There Will Be Blood treffen ließ. Dieses sei Euch noch einmal an dieser Stelle empfohlen.

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X