Audiobooks: Audible vs. Book Beat

Hörbuchliebhaber kennen Audible. Ein neuer Anbieter ist BookBeat, der mit einem anderen Konzept die Hörer überzeugen möchte.

BookBeat

Bei BookBeat kann der Hörer pro Monat so viele Hörbücher ausleihen und hören, wie er will. Diese können auf die App heruntergeladen und offline abgespielt werden.

Der Anbieter nennt keine genaue Zahl, wie viele Titel zur Auswahl stehen. Er schreibt von Zehntausenden Hörbüchern. Diese sind in zwölf verschiedene Kategorien eingeteilt, wie Romane, Spannung, Humor oder Ratgeber.

Die Bedienung ist problemlos und das Stöbern macht Spaß. Alle Funktionen der App sind schnell und intuitiv zu erreichen. Die App gibt es für iOS und Android. Ein Abo bei BookBeat kostet 14,90 Euro pro Monat.

Audible

Audible ist ein Unternehmen von Amazon und bietet eine riesige Auswahl von 200.000 Hörbüchern an. Der Kunde darf jeden Monat ein Hörbuch auswählen, das er danach besitzt und das nach Beenden des Abonnements noch abgespielt werden kann.
Bei Nichtgefallen kann das Hörbuch umgetauscht werden.

Die Hörbücher können heruntergeladen und offline abgespielt werden und das auf Smartphones, Tabletts und am PC. Ein Abo von Audible kostet 9,95 Euro im Monat. Es kann zwischenzeitlich pausiert werden. Weitere Hörbücher können dazugekauft werden und kosten jeweils 9,95 Euro.

Vorteile von BookBeat

Für den Vielhörer liegt der Vorteil auf der Hand. Er kann so viele Hörbücher ausleihen, wie er möchte. Ab dem zweiten Hörbuch im Monat ist BookBeat preislich interessanter als der Konkurrent Audible.

Das Abo von BookBeat kann auf fünf Geräten gleichzeitig genutzt werden. Dabei ist es möglich, gleichzeitig verschiedene Hörbücher zu hören.

In der App können die Hörbücher direkt ausgewählt und abgespielt werden. Bei Audible muss der Hörer dafür etwas umständlich in den Browser wechseln.

BookBeat erlaubt eine unbegrenzte Zahl an Hörbüchern abzuspeichern. Das einzige Limit st die Speicherkapazität des Smartphones. Selbstverständlich werden die Hörbücher ohne Werbung abgespielt.

Nachteile von BookBeat

BookBeat ist ein Streamingdienst, die Hörbücher sind nur für die Zeit des Abos zugänglich, danach nicht mehr. Sie können nicht am PC gehört werden, sondern nur über die App des Anbieters.

Es stehen deutlich weniger Hörbücher zur Verfügung als bei Audible. Trotzdem muss der Hörer nicht auf Neuerscheinungen oder Bestseller verzichten. Viele davon sind verfügbar, nur eben nicht alle.

BookBeat ist nur verfügbar für Kunden, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz wohnen.

Fazit

Die Wahl zwischen BookBeat und Audible fällt schwer. Vielhörer werden eher zu BookBeat tendieren, während Gelegenheitshörer ihr Glück bei Audible finden. Ein genaues Bild darf jeder Hörer sich selbst verschaffen. Audible bietet ein Probeabo für einen Monat an, BookBeat darf zwei Wochen getestet werden. Bei beiden Anbietern geht das Probeabo danach automatisch in ein Bezahlabo über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X