Sexy, Süß und Schwäbisch – Flirten in Stuttgart

Klar, die Großstadt im schwäbischen Ländle hat Einiges zu bieten. Für jeden Geschmack ist das Passende dabei. Aber das Beste an Stuttgart sind seine Bewohner. Spätestens wenn in die Blumen wieder blühen, die Temperaturen steigen und die Röcke wieder kürzer werden, ist auch wieder in der attraktiven Hauptstadt Baden-Württembergs das Flirtpotenzial riesig. Egal, ob frisch verliebt, auf der Suche oder schon in festen Händen: Stuttgart macht Lust auf romantische Nachmittage, wilde Abende und heiße Nächte.

Damit der Übergang von Tinder, Lovoo und Co. zum ersten Date auch perfekt verläuft, haben wir für dich einen kleinen Überblick über die coolsten Orte Stuttgarts vorbereitet, die Lust aufs Flirten machen. Wer sich ganz nach alter Manier nicht online, sondern lieber real den nächsten potenziellen Partner oder Lover schnappen will, ist mit unserer Liste ebenfalls gut bedient.

Die berühmt-berüchtigte Königsstraße, einer der populärsten Shopping- und Unterhaltungsmeilen Deutschlands: Hier ist zu jeder Tages- und Nachtzeit was los. Wem die Menschenmenge jedoch zu unübersichtlich ist und die Cafés zu Mainstream, macht sich von hier aus auf dem Weg zum einzigartigen Schlossplatz. Hier ist es zwar ebenso rappelvoll, aber deutlich entspannter. Ideal, um sehen und gesehen zu werden. Nun musst du dich nur noch trauen eine der Stuttgarter Schönheiten anzusprechen, die sich auf der Wiese sonnen. Oder sich ansprechen lassen. Die gesellige Art der Stuttgarter hält einige Überraschungen bereit.

Wenn du jedoch schon eine Auserwählte hast und nun sehnlichst das nächste oder gar das erste Treffen erwartest, empfehlen wir dir etwas Ruhigeres. Der romantischste Ort unter Stuttgart-Kennern ist das Teehaus im Weißenburg Park. Klingt der Name eventuell auf den ersten Blick noch etwas schnöde, wird die sagenhafte Aussicht auf den schönsten Stadtkessel Baden-Württembergs deinem Date den Atem verschlagen. Hier könnt ihr nebenher sogar schon weitere Orte zum Treffen ausmachen, die ihr im Blick habt: „Schau mal, da ist die Staatsgalerie und dort hinten ist Bad Cannstatt und der Zoo. Sollen wir da mal gemeinsam hin?“ Da Liebe bekannterweise durch den Magen geht: Wie wäre es danach mit einem nostalgischen Picknick im grandiosen Park.

Zu guter Letzt noch ein Tipp für Nachtgänger und Partylöwen. Die lebendige Nightlife-Szene Stuttgarts denkt sich nonstop neue Schmankerl aus. Im Süden ist der Dresscode beim Ausgehen für Männer leger bis schick. Das schönere Geschlecht stylt sich abends aufreizend-feminin. Von Shisha-Locations über Dance-Clubs bis hin zu High-Class Bars gibt es hier nichts, was es nicht gibt. Place-to-be für Paare, Verliebte und Dates ist und bleiben jedoch die klassischen Cocktailbars. In der aufregenden Atmosphäre ist man mittendrin – und kann doch Zweisamkeit genießen. Und mit jedem Cocktails wird man selbstbewusster und gelassener. Gute Stimmung und fabelhafte Drinks bietet die California Bounge auf dem Börsenplatz. Besonders exklusiv schwebt man in der Voir Skybar im Bahnhofsturm über der leuchtenden Stadt. Und im „Pier 51“ könnt ihr eure Angebetete auch gleichzeitig zum Essen einladen. Und da die Nacht noch jung ist, geht es später noch zum Tanzen. Das „Kowalski“ ist ein angesagter Elektro-Club in Bahnhofnähe mit einer coolen Terrassenlounge. Wer Single ist, findet den höchsten Flirtfaktor im Perkins Park. Wer sein Liebesglück lieber in alternativen Locations sucht, hat gute Chancen im „Kellerclub“. Wer nach dem Club nicht nach Huse will, kann sich auch zu zweit in ein Stundenhotel oder ein Hotel mit Tageszimmer einmieten.

In Stuttgart bleibt keiner lange alleine. Und im April und im September wird in Stuttgart ohnehin ohne Ende geflirtet: Dann finden nämlich die Großveranstaltung „Frühlingsfest“ und das berühmte Volksfest „Cannstatter Wasen“ statt. Lebkuchenherzen zum Verteilen gibt es hier reichlich. Viel Spaß beim Flirten!

Foto CC0 Gemeinfrei via Pixabay

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X