SD-Karte: Gelöschte Daten wiederherstellen

Eine sogenannte SD-Karte wird in der Regel in Geräten wie einer Digitalkamera verwendet, um zum Beispiel Fotos oder Filme auf dieser zu speichern. Was viele Leute nicht wissen: Daten lassen sich auf einer SD-Karte wiederherstellen: Mit nur einem Klick können die Daten von der Karte relativ schnell und versehentlich gelöscht werden. Dieser Artikel erklärt, wie solche Daten wieder gerettet werden können. Unter anderem mit der innovativen Software EaseUS Data Recovery Wizard:

Warum können die Daten überhaupt noch wiederhergestellt werden?

Wird dem Computer die Anweisung zum „Löschen“ gegeben, so verschiebt der Computer die Daten in der Regel zuerst nur in den Papierkorb. Dabei handelt es sich um einen Ordner, in welchem alle gelöschten Daten zuerst gesammelt werden. Überlegt es sich der Nutzer doch anders, können die Daten aus dem Papierkorb einfach wieder zurück in den ursprünglichen Ordner gelegt werden. Daher sollten Sie immer zuerst nachsehen, ob sich die Daten nicht noch im Papierkorb befinden. Dieser leert sich allerdings nach einer bestimmten Zeit automatisch.

Doch auch nach dem Leeren des Papierkorbes sind die Daten meistens nicht verloren. Der Computer merkt sich nur intern, dass ein bestimmter Platz auf der Speicherkarte wieder zum Schreiben von Daten zur Verfügung steht. Werden jedoch keine neuen Daten geschrieben, so sind die alten immer noch enthalten und können mit einer speziellen Software wiederhergestellt werden.

Der EaseUS Data Recovery Wizard

Ein solches Programm kann verwendet werden, um die Speicherkarte nach schon gelöschten Daten zu durchforsten. Wurden die jeweiligen Speicherplätze noch nicht mit neuen Daten überschrieben, so ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass die gelöschten Daten schnell wiederhergestellt werden können. Das Programm selbst scannt die SD-Karte und zeigt dem Nutzer dann die Daten an, die noch gerettet werden könnten. Der Nutzer kann dann die jeweiligen Daten auswählen und sie auf den Computer speichern.
Wichtig hierbei ist: Wurden Daten versehentlich gelöscht, sollte die Karte nicht in Betrieb genommen werden (z.B. in einer Kamera oder in einem Smartphone), da dadurch die verlorenen Daten vollständig überschrieben werden könnten.

Ebenso können regelmäßige Datensicherungen ein solches Problem vorbeugen, indem der Computer automatisch eine Kopie der SD-Karte erstellt, damit die Daten jederzeit wiederhergestellt werden können.

Weitere Infos:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X