Luftbefeucher: Darum lohnt sich der Einsatz von professionellen Luftbefeuchter

Ein professioneller Luftbefeuchter, kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Nicht nur in Büroräumen, kommt der Luftbefeuchter zum Einsatz. Immer mehr Verbraucher nutzen den Luftbefeuchter auch in Wohnungen, was aber eine schwierige Kaufentscheidung nach sich ziehen kann. Der nachfolgende Beitrag zeigt umfassende Informationen:

Mit einem professionellen Luftbefeuchter die Gesundheit stabilisieren

Die richtige Luftfeuchtigkeit in der Wohnung, sorgt nicht nur für ein harmonisches Wohlbefinden. Ein angenehmes Raumklima hat auch Auswirkungen auf die Gesundheit. Durch die trockene Luftfeuchtigkeit können die Atemwege gereizt werden. Dadurch entsteht ein höheres Infektrisiko.

So kann ein Infektrisiko verringert werden

In geschlossenen Räumen können sich verschiedene Krankheitserreger bilden. Neben Viren und Bakterien, finden sich oft auch Schimmelpilze, die den Weg für eine chronische Atemwegsinfektion bereiten können. Auch Staub kann sich auf die Gesundheit auswirken und chronische Atemwegsinfektionen hervorrufen. Es kann aber auch eine Hausstauballergie auftreten, für deren Auftreten die Ausscheidungen von Milben verantwortlich sein können.

Mit den richtigen Luftfeuchtigkeitswerten Bakterien und Milben den Kampf ansagen

In Studien wurde festgestellt, dass nicht ausreichende Luftfeuchtigkeit in Räumen, zu einem Befall von Bakterie und Milben führen kann. Als ideale Luftfeuchtigkeit in Räumen, werden Werte zwischen 40 % und 60 % genannt. Außerdem wurde festgestellt, dass bei einer relativen Luftfeuchte zwischen 20 % und 35 %, das Infektionsrisiko inform von Grippeviren, sogar dreimal so hoch ist, wie bei einer normalen Luftfeuchtigkeit von 50 %.

Hat trockene Luft auch Auswirkungen auf unsere Haut?

Wer eine zu geringe Luftfeuchte in seinen Räumen hat, der wird das zuerst bei den Atemwegen merken. Sobald die Nase juckt und es kündigt sich ein Kratzen im Hals an, sollte die Luftfeuchtigkeit überprüft werden. Mit der richtigen Luftfeuchtigkeit bleiben nicht nur die Schleimhäute geschmeidig, auch unsere Haut profitiert davon. So mag sich mancher Verbraucher fragen, wo seine spröden und rissigen Lippen herkommen. Bestehen diese Symptome über einen längeren Zeitraum sollte über die Anschaffung eines professionellen Luftbefeuchters nachgedacht werden.

Der ideale professionelle Luftbefeuchter

Wer sich entscheidet und einen Luftbefeuchter anschaffen möchte der sollte sich zuvor informieren, wie groß das Zimmer ist, indem der Luftbefeuchter stehen soll. Wer perfekte Luftfeuchtigkeit möchte, der sollte bedenken, dass die Temperatur und der Luftdruck zusammen passen sollten. Je nachdem wie der Raum genutzt wird, sollte eine Luftfeuchtigkeit von 40 und 60 % vorliegen.
Gerade in der jetzt bestehenden kalten Jahreszeit, haben viele Räume aufgrund der Heizung, viel zu trockene Luft.
Für einen professionellen Luftbefeuchter, stehen verschiedene Anbieter bereit. So können entsprechende Geräte bei einer Raumgröße von 250 qm die Luftfeuchte regulieren.

Die Optik des professionellen Luftbefeuchters

In Bars oder Restaurant, werden Geräte gekauft, die sich mit der Optik des Raumes vereinen. Wer aber seriös seine Raumluft verbessern will, der muss sich entscheiden. So ist beispielsweise ein Luftbefeuchter mit einem künstlichen Wasserfall eher fürs Auge gedacht, als ein professioneller Luftbefeuchter. Ein angenehmes Luftklima passt super zu den Naturfarben, welche momentan en vogue sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X