Netflix Élite zeigt die andere Seite

Seit Oktober 2018 wird bei Netflix die Serie „Élite“ ausgestrahlt. Mittlerweile hat sich in den drei Staffeln viel getan. Nicht nur Teenie-Dramen gab es so einige, sondern auch einen Mord. Die Serie überrascht vor allem immer wieder mit ungeahnten Wendungen, die bereits in der ersten Staffel fesselnd sind. Dafür darf man allerdings keine Serie auslassen, sonst kann man schnell den Anschluss verlieren.

Die Handlung

Die Serie startet in einem kleinen spanischen Dorf, in der plötzlich die Schule einstürzt. Nadia, Samuel und Christian haben das vermeintliche Glück eine Elite-Schule besuchen zu dürfen. Dort werden sie rasch mit der harten Realität ihrer Herkunft konfrontiert. Schnell merken sie, dass sie nicht nur die Aussenseiter aufgrund ihrer bescheidenen Verhältnisse sind, sondern dass auch die Schülerdramen sich oft für sie eigentlich belanglose Themen drehen. Bereits die erste Staffel konfrontiert mit vielen Dramen von jungen Menschen, wie sexuell übertragbare Krankheiten, sexuelle Orientierung aber nicht nur die ärmlichen Verhältnisse der drei Schüler sind Thema, sondern auch andere Kulturen.

Viel Blut und Drama

Als wären diese Dramen junger Menschen nicht schon genug, passiert ein Mord auf der Abschlussfeier. Doch bereits in Staffel drei, wo sich alles um die Abschlussfeier dreht, wird der Mörder selbst zum Opfer. Nadia, Samuel und Christian sind nicht nur bemüht den ersten Mord aufzuklären, sie decken auch den letzten Mord. Doch mit der Abschlussfeier wird vieles anders, denn auch die Schüler zieht es aufgrund ihrer Studien in unterschiedliche Länder.

Alles neu ab Staffel vier

Die dritte Staffel löst mit dem Abschlussjahr viele Fragen, die seit der ersten Staffel offen sind. Dafür wirft sie auch viele neue Fragen auf und umso erfreulicher ist es, dass Staffel vier und fünf bereits in Vorbereitung bzw. teilweise schon gedreht sind. Was genau ab Staffel vier passieren wird, ist noch nicht durchgesickert. Nur soviel ist bisher bekannt, es wird nichts wie bisher sein. Unter anderem werden nahezu die gesamten Darsteller durch neue Schauspieler ersetzt. Der Grund dafür ist, dass sich viele aus der alten Besetzung neuen Projekten widmen werden und nur noch einige wenige Darsteller dabei bleiben. Wie bzw. ob diese eingesetzt werden, um an die Geschichte anzuknüpfen, bleibt noch offen. Allerdings darf man auch in Zukunft auf so manches Drama hoffen.

Netflix Élite: Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X