Reset Europa: Wann, wenn nicht jetzt?

Der Zusammenhalt in Europa und insbesondere in der Europäischen Union ist zerbrechlich, wie die zahlreichen Krisen zuletzt immer wieder gezeigt haben – zunächst die Finanz- und Schuldenkrise, dann die Flüchtlingskrise und jetzt, mit besonderer Wucht, die Corona-Krise. Was tun gegen EU-Skepsis, Fake News und verstärkte Polarisierung? Braucht Europa einen Neustart?

U.a. der Brexit und die falschen Behauptungen im Vorfeld haben deutlich das Fehlen einer dringend benötigten Europäischen Öffentlichkeit vor Augen geführt. Kann Kultur für mehr Toleranz sorgen? Nicht Wenige sehen sie hier in der Pflicht: Nicht als nationaler Rückzugsort, sondern als Ausdruck von Weltoffenheit und Vernetzung. Welche Rolle können Kultur und Bildung dabei spielen, das Vertrauen der Bürger zurückzugewinnen? Die kritisch-intellektuelle Diskussion in Europa neu zu befeuern?

Klar ist: Vertrauen benötigt Transparenz und Demokratie eine solide Faktenbasis, um vernünftige Entscheidungen treffen zu können. Wie geht es weiter in Europa?

Während Debatten oft um die Ausbreitung des Populismus kreisen, ist eher wenig über Wege zur Eindämmung von Polarisierung zu hören. Auch diese Lücke will der 10. Band des Kulturreports schließen. Mit Autoren wie Aleida und Jan Assmann, Margaret Atwood, Ladislau Dowbor, Francis Fukuyama, Alfred Grosser, Herta Müller, Heribert Prantl, Åsne Seierstad, Ece Temelkuran, Ilija Trojanow, Frank Vogl, Heinrich August Winkler und anderen.

Podcast:

In der neuen 14. Folge von „Die Kulturmittler“, dem ifa-Podcast zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, geht es ebenfalls um die jahrelange Konjunktur der Europaskepsis. Braucht Europa einen Neustart und wenn ja, was müsste sich ändern? Wir sprachen mit der Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann über ein gemeinsames kulturelles Gedächtnis Europas, über europäische Solidarität und wie wir sie in der aktuellen Coronavirus-Krise wiederherstellen können. Abrufbar unter www.ifa.de/digitale-formate/podcast.

Kulturreport Fortschritt Europa 2020

Vol. 10 „Reset Europa“
Herausgegeben vom ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)
Steidl Verlag
Buchgestaltung Eberhard Wolf
Mit Bildstrecke von Edgar Zippel (Berlin)
bestellung@steidl.de
284 Seiten € 15,00
ISBN 978-3-95829-671-8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X