Alternative zu Bitcoin? So funktioniert Transferwise!

Transferwise wurde vor rund zehn Jahren gegründet. Mittlerweile stellt sich der Dienst als eine überaus günstige und ebenso sichere Alternative dar, wenn es um die Überweisung von Geld ins Ausland geht. Mittlerweile nutzen immer mehr Menschen das System (*), welches enorm einfach zu bedienen und für die Nutzer kostenfrei nutzbar ist.

Transferwise kurz vorgestellt

Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass das Geschäftsmodell von Transferwise sehr einfach aufgebaut ist. Angesichts der Tatsache, dass Banken für Überweisungen ins Ausland vergleichsweise hohe Gebühren verlangen (zwischen 5 Prozent und 10 Prozent), gilt Transferwise als eine attraktive Alternative. Geht es in diesem Zusammenhang um hohe Geldbeträge, können sich die Zinsen in einem erheblichen Umfang auswirken. Da sich Transferwise mittlerweile in nahezu jedem Land der Welt Konten eingerichtet hat, ist das System überall erreichbar und kann Überweisungen wesentlich günstiger durchführen. Auf diese Weise findet im Grunde genommen keine klassische Überweisung, sondern lediglich eine Umbuchung zwischen zwei unterschiedlichen Konten statt. So fallen für den Nutzer lediglich ein Prozent an Gebühren an, sobald dieser Transferwise einsetzt. Mittlerweile haben sich in diesem Bereich mehrere Anbieter erfolgreich etabliert und stellen eine Konkurrenz zu Transferwise dar. Allerdings besitzt Transferwise eine überaus verständliche Benutzeroberfläche sowie einen herausragenden Kundenservice. Nutzer von Transferwise können Geld in verschiedenen Währungen auf einem Konto einzahlen. So kann das Geld im Anschluss in anderen Ländern genutzt werden, ohne das hohe Gebühren zu befürchten sind.

Neue Debitkarte von Transferwise

Im Jahr 2019 hat Transferwise eine neue Debitkarte eingeführt. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass sich dieser Dienst optimal für die Begleichung von Rechnungen nutzen lässt. Insbesondere dann, wenn abermals die Gebühren in den Bitcoin-Netzwerken ungeahnte Höhe erreichen, stellt Transferwise eine sehr gute Alternative zur Kryptowährung Bitcoin dar.

Eine Prognose: Die zukünftige Entwicklung von Transferwise

Derzeit planen die Verantwortlichen bei Transferwise eine Expansion in die pazifische sowie asiatische Region. Hierfür erhielt das Unternehmen Zuschüsse von diversen Investoren. Während der vergangenen Jahre konnte Transferwise einen Umsatz im dreistelligen Millionenbereich für sich verbuchen. Vor diesem Hintergrund scheint der renommierte Dienstleister weiterhin ein gut durchdachtes Entwicklungskonzept zu verfolgen. Für die Zukunft sprechen Experten der Branche positive Prognosen für Transferwise in den kommenden Jahren aus.

TransferWise Gutschein für Bitcoin News Schweiz-Lesende für einen gratis Transfer von bis zu 600 CHF!

*Affiliate-Link

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X