Liquid: Bitcoin beim Japaner kaufen!

Liquid ist eine in Europa eigentlich noch weniger bekannte Bitcoin-Börse, die in Asien jedoch schon weitaus populärer ist. Während der Handel auf solchen Plattformen bis vor Kurzem nur Börsen-Cracks vorbehalten war, machen Bitcoin-Börsen wie Liquid dieses Umfeld nun für jedermann zugänglich. Wer bei der Anmeldung folgenden Code eingibt: I2jsxDA1558857 (*), erhält 10 % Rabatt auf die Gebühren, lebenslang!

Näheres über Liquid:

Die professionelle Bitcoin-Handelsplattform stammt ursprünglich aus Japan und ist 2014 aus einem Zusammenschluss von Quoinex, Liquid und Qryptos hervorgegangen. Durch den Zusammenschluss ist eine grosse Exchange mit vielen Vorteilen entstanden. Obwohl Liquid seine Büros mittlerweile in Singapur angesiedelt hat, wird die Handelsplattform immer noch von der japanischen Finanzaufsichtsbehörde (FSA) reguliert.

Trotz der Tatsache, dass sich jeder bei Liquid anmelden kann, ist die Plattform eigentlich nicht für Anfänger gedacht, denn dafür ist das Ganze viel zu professionell aufgezogen. Wer auf der Plattform handelt, kommt sich vor, als wäre er direkt auf einem Trading Floor, so schnell und exakt regiert die Oberfläche. Alle Orders werden zudem umgehend ausgeführt und es kommt zu keinen Wartezeiten. Beides ein Zeichen dafür, dass Liquid eine äusserst potente Handelsplattform für Bitcoin darstellt.

Obwohl Liquid bereits gehackt wurde und durch den Angriff um die 90 Millionen US-Dollar verschwunden sein sollen, zeigt die Tatsache doch recht deutlich, wie stark die Plattform eigentlich ist, wenn sie so einen Verlust ganz einfach wegstecken kann.

Plattform mit vielen Vorteilen:

Liquid ist aber nicht nur extrem professionell aufgezogen, sondern bietet zahlreiche weitere Vorteile. Mit dem Tool Liquid Earn können jährlich gute Zinserträge erzielt werden. Auf Liquid Earn deponiertes Geld, Kryptowährungen oder Stablecoins können vielversprechende Renditen erzielen. Allerdings stellt die Veranlagung auf einer in Asien basierten Bitcoin-Börse auch ein gewisses Risiko dar.

Dennoch ist Liquid interessant, da auch auf Stablecoins Zinsen bezahlt werden. Für Stablecoins wie Tether oder USDC kann jährlich eine Rendite von 10,022 % eingefahren werden. Aber auch die Zinsen die Liquid auf andere digitale Währungen gibt, sind äusserst interessant.

Trotz aller Vorteile gibt es jedoch auch ein paar Haken:

Vor allem für Investoren aus den USA gibt es auf der Plattform Nachteile, denn US-Investoren haben nur die Berechtigung von Kryptowährung zu Kryptowährung zu handeln und nicht wie alle anderen Investoren auch von Fiat- zu Kryptowährung. Dieser Ausschluss hat vor allem juristische Gründe.

Ein weiterer kleiner Nachteil ist der Kundensupport. Dieser ist zwar in Japanisch top, in Englisch reagiert dieser jedoch nur sehr langsam. Da sich Liquid auch mehr an erfahrende Trader als an Anfänger richtet, finden sich auf der Plattform auch keine ausgefallenen Coins oder spezielle Marketing- oder Werbeaktionen. Für Anfänger wäre daher eine andere Bitcoin-Börse wie beispielsweise Bitpanda empfehlenswerter.

Fazit zu Liquid:

Liquid ist eine äußert professionell aufgezogene und wirklich empfehlenswerte Plattform für erfahrende Trader. Die Professionalität schlägt sich daher auch im Preis für die Trades nieder. Doch für erfahrene Händler überwiegen mit Sicherheit die Vorteile der japanischen Plattform.

 

Anmeldung bei Liquid und 10 % Rabatt auf Gebühren: https://www.liquid.com/sign-up?affiliate=I2jsxDA1558857 Referral Code: I2jsxDA1558857

 

(*) Affiliate-URL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X