HBO: Succession geht in die vierte Runde

Alle Fans der HBO-Erfolgsserie „Succession“ (und natürlich auch diejenigen, die es vielleicht noch werden wollen), sollten jetzt ganz aufmerksam weiterlesen. Denn die dramatischen Ereignisse um die Machtkämpfe der Familie Roy gehen in ihre mittlerweile vierte Runde.

Überaus erfreulich für alteingesessene Fans der Show dürfte dabei sein, dass einerseits alle Darsteller der dritten Staffel auch im neuesten Ableger auftreten werden und dass andererseits die Handlung genau dort ansetzt, wo jene der vorigen Ausgabe geendet hat.

Waystar-Royco steht zum Verkauf. Logan spielt mit dem Gedanken, sich das Unternehmen anzueignen. Damit verspricht er sich seine Kinder auszutricksen, da er einen Kauf des Konzerns als einen Sieg für sich selbst verbuchen würde.Roman, Kendall und Shiv hingegen müssen nun ernsthaft erwägen, einen neuen Plan ins Auge zu fassen, während Shiv offenbar zusätzlich mehr und mehr mit Eheproblemen fertig zu werden hat. Das Ende der dritten Staffel lässt zudem darauf schliessen, dass es Tom gelungen ist, Logan von der Verschwörung dessen Kinder in Kenntnis zu setzen.

Die dritte Staffel von „Succession“ wurde in den USA bereits ausgestrahlt. Und dies mit überwältigendem Erfolg. Insgesamt konnten die Betreiber der Serie einen Zuwachs von 13 Prozent im direkten Vergleich mit der zweiten Staffel verbuchen. Versteht sich von selbst, dass die Showrunner nicht lange warten wollen, eine entsprechende Fortsetzung so früh wie möglich zu realisieren und auf die Schirme zu bringen.

Einen Wermutstropfen besteht jedoch bei der ganzen Sache: Wie die Autorin von „Succession“ Georgia Pritchett gegenüber der Sunday Times bekannt gibt, könnte die kommende vierte Staffel auch gleichzeitig die bereits letzte sein. Viel Stoff gäbe es, so Pritchett, nämlich nicht mehr zu erzählen. Es sei möglich, dass die Serie über fünf Staffeln gezogen werden könnte. Genauso denkbar wäre es aber, dass nach Season vier bereits der Schlussstrich gezogen wird.

Versöhnlich stimm, dass auch im vierten Ableger von „Succession“ die altbekannten Gesichter ein Comeback feiern werden. So mimt Brian Cox wieder Logan Roy, Jeremy Strong, Sarah Snook und Kieran Culkin sind erneut mitvertreten und auch Alan Ruck ist als Connor Roy mit von der Partie.

Die Season 4 ist in den USA gestartet, und es werden wächentlich Episoden ausgestrahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X