LUMP200 – KRYPTOMARCH

Der Berliner Cross-Act Lump200 kündigt mit der ersten Single „Kryptomarch“ sein fünftes Album „Isles of You“ für Mai 2023 an und veröffentlicht parallel dazu die gleichnamige Social-Audio Web-App. Damit wird der einzigartige Elektro-Clash zur Beteiligung freigegeben. Mit modularen Synthesizer-Sounds und einer gesunden Portion Exzentrik erreicht Lump200 ein hohes Maß an handwerklichem Können und Kunstfertigkeit. Es heisst, dass das, was Lump200 zusammenhält, eher eine spezifische und pointierte Art der Phrasierung ist, als eine klare Identität des Stils.

LUMP200 – KRYPTOMARCH

Die erste Single Kryptomarch taucht mit einer futuristische Mischung aus Electronica und organischen Elementen in experimentelle Gewässer. Angeführt von einer gleichmässigen Hi-Hat und umgeben von Lo-Fi-Atmosphären verbindet Lump200 die leichte Synth-Melodie eines präparierten Vibrafons (gespielt von der Naturgewalt Els Vandeweyer ) mit den schweren Layer-Sounds, die mit der stark verarbeiteten Bassklarinette eingespielt wurden. Samples von einem PVC-Schlauch sorgen für die Marching-Assoziation, der Beat ist für Lump-Verhältnisse recht straight und übersichtlich, in der Mitte des Stückes sorgt ein mit E-Bow bespielter Bass für eine warme Tiefe. Innovativ und theatralisch inspiriert, bewegt sich Kryptomarch als formloses und sich ständig veränderndes musikalisches Wesen vorwärts.

LINK TREE:

SINGLE FACTS:
VÖ: 09.12.2022
Artist: Lump200
Titel: Kryptomarch
Label: Lump200
Vertrieb: recordjet/islsesofyou
Genre: Electronica, Avantgarde
Format: Digital

WEB APP islesofyou (coming soon):

Die Web-App islesofyou wird in Partnerschaft mit gravity&storm entwickelt und ist eine offene und integrative Projektplattform. Jedes Projekt beginnt mit einer Bild- und Audio-Vorlage (Bild- und Tonmatrix), auf dem die Nutzer ihre eigenen Audiobeiträge, Stimme, Musik, was auch immer, einfach aufnehmen und veröffentlichen können. Alle veröffentlichten Takes können auf der Matrix arrangiert und bearbeitet werden – verschiedene Versionen können nebeneinander existieren und als Widgets geteilt werden. Hintergrund für diese Ausdehnung ist Skepsis gegenüber der Idee des abgeschlossenen Werkes und das Gefühl, dass das Netz mehr zur gemeinsamen Gestaltung genutzt werden könnte denn bloss zur Nabel- und Befindlichkeits-Show. Eine Beta-Version von islesofyou wird mit der 2. Single im Februar 2023 eingeführt.

BIO:

„However, Lump200’s directionless universe leads you back to yourself.“

So schrieb Forced Exposure in den Nullerjahren, als Lump200 erste Releases auf Mentalgroove/Kompakt veröffentlichte und Luke Slater sich gleich mehrere Tracks für die Fear And Loathing 2 Decks Mixes schnappte. Davor hatte René Desalmand – Füsse, Herz, Kopf und Hände von Lump200 – unter dem Alias AreDee bei Platinum Projects (Sub-Mo’Wax) schon zwei Avantgarde-Kollisionen veröffentlicht, Jazz-Saxofon studiert und gespielt und das Studium schliesslich erfolgreich abgebrochen. Neben seinem Hang zu rhythmisierten Sprach-Vertonungen für Radio (Hörspiele und Features für WDR, DLR, SRF etc.) und live und teilweise preisgekrönten transmedialen und interdisziplinären Arbeiten hat Desalmand mit illustren Leuten wie Wertmüller, Doran, Schärli, Kalima etc. gearbeitet. Seither gab es drei Lump200 off-label Alben und zwei Bands, die sich der Tracks live angenommen haben. Die modularen und unangepassten Sound- und Beat-Montagen sind im Dauerwechsel zwischen Komposition und Improvisation und werden von einem pointierten Phrasing zusammengehalten. Trennung der Stile ist ausgesetzt. Und zunehmend kamen auch Experimente zur Aufhebung der Trennung zwischen Stage und Floor dazu, was nun in der Beteiligungs-App kulminiert, die das Album durch potenziell unendlich viele Projekte in den digitalen Raum verlängert.

LINKS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X