Künstlerschweine – HGich.t


Künstlerschweine, ich brech euch die Beine. 😉 Göttlich. Um sowas doofes zu machen braucht’s Talent. Ein Kunstwerk.Die dazugehörige Webseite ist ebenfalls suuper. Ãœbrigens, es gibt noch mehr davon.

Die Popularität der Hamburger Künstlerband „HGich.T“ steht beispielhaft für die wachsende Bedeutung von Videoportalen wie YouTube. Die Ohrwurmqualitäten ihrer Texte und die schrille Optik der Videoclips beflügelten das elektronische Schneeballsystem des Videoweb 2.0. Innerhalb kürzester Zeit multiplizierte sich ihr Publikum um ein Vielfaches, und eilig traten große Plattenlabels auf den Plan, das Phänomen in CDs und Klingeltöne umzusetzen. „HGich.T“ lehnten ab.

Gefunden auf Art-Magazin.

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

X