0

Woven Hand mit neuer CD!

Wovenhand

Einer meiner Meinung nach grössten Musiker bringt diesen April ein neues Album. Und zwar ist es David Eugene Edwards mit Woven Hand, über den ich schon gebloggt habe und über den es auch einen Dokumentarfilm gibt. Mittlerweile habe ich mehrere Konzerte gesehen, und seit seinen Alben die er mit 16 Horse Powers aufgenommen hat, begleitet mich seine Musik stets. Dienn diese spendet Trost und lässt einem abdriften. David, Sohn eines Wanderpriesters und Indianerfreund, verleiht seiner Musik eine spürbare spirituelle Komponente, die einem in andere Spähten versetzt. Trippen in eine andere Welt, und das erst noch ganz ohne Drogen.

David Eugene Edwards ist für mich, ich kann es nicht genug wiederholen, einer der beeindruckendsten Gitarristen, Sänger, Songschreiber und Lyriker unserer Zeit! In den letzten zwei Jahrzehnten beeinflusste und inspirierte er unzählige Musiker und Künstler. Und mich. Egal wo ich bin, ich habe immer ein bisschen von seiner Musik dabei. Sei es auf dem Handy, MP3-Player oder halt auf einer CD im Auto.

Am 25.04.2014 erscheint mit “Refractory Obdurate” auf Glitterhouse in Kooperation mit Deathwish Inc. das neue Album von Wovenhand, auf dem Edwards’ von Perkussionist Ordy Garrison, Chuck French und Neil Keener (Planes Mistaken For Stars, Git Some) musikalisch unterstützt wird.

Und auf den Release, dem Herren und allen Indianischen Geistern sei dank, folgt eine Tour die ihn auch wieder mal, wie fast jedes Jahr, nach Zürich führen wird (siehe unten).

David Eugene Edwards

Wovenhand Live 2014
15.05.2014 DE – Hamburg – Indra
16.05.2014 DE – Hannover – Musikzentrum
17.05.2014 DE – Berlin – Postbahnhof
18.05.2014 DE – Cologne – Gebäude 9
20.05.2014 AT – Vienna – WUK
21.05.2014 HU – Budapest – A38
22.05.2014 AT – Salzburg – Rockhouse
23.05.2014 HR – Zagreb – Zedno Uho
24.05.2014 IT – Milano – Bloom
27.05.2014 CH – Zurich – Ziegel Oh Lac
28.05.2014 CH – La Chaux-de-Fonds – Bikini Test
30.05.2014 FR – Feyzin – Epicerie Moderne
01.06.2014 FR – Paris – La Maroquinerie
02.06.2014 FR – Strasbourg – La Laiterie
04.06.2014 NL – Den Haag – Paard van Troje
05.06.2014 NL – Zwolle – Hedon
06.06.2014 BE – Brussels – Ancienne Belgique
07.06.2014 DE – Beverungen – Orange Blossom Festival
08.06.2014 DK – Copenhagen – Lille Vega
09.06.2014 DK – Odense – Posten
11.06.2014 NO – Bergen – Bergenfest
12.06.2014 NO – Oslo – John Dee 13.06.2014 SE – Stockholm – Debaser Medis

Woven Hand

Gestern hatte ich das Glück und durfte Woven Hand und damit den absolut grandiosen Künstler David Eugene Edwards im Viadukt hautnah erleben. Das kleine aber sehr feine Lokal “Restaurant Viadukt” hat mit Woven Hand eine Riesenportion musikalische Qualität nach Zürich gebracht. Auch bot das Lokal mit seinem schönen Gewölbe eine würdige Kulisse für den wunderbaren Künstler. Das Konzert war grossartig, wenn nicht denkwürdig. Edwards bot den Besuchern eine ungewöhnlich intensive Performance. Dieser Künstler ist eine wirklich spezielle Erscheinung, ein Freak im positiven Sinne, mit einer ziemlich merkwürdigen und interessanten Gestik und Mimik, die einen das gesamte Konzert hindurch in den Bann zog. Ich kann mich nicht daran erinnern, mal an irgendeinem anderen Konzert so viele Gänsehaut-Anfälle gehabt zu haben. Wie man sieht, bin ich schwer beeindruckt von Edwards und seinen Mitmusikern, und dies nachhaltig.

Edwards ist übrigens auch der Sänger der 2005 aufgelösten Band 16 Horse Power. Er wuchs in der religiösen Gemeinschaft der Kirche des Nazareners auf und war in seiner Jugend mit seinem Grossvater, einem Wanderprediger, unterwegs. Daher drehen sich seine Texte oft um Religion und Spiritualität. Aber hey, eigentlich ist’s egal, ich meine Beck ist auch in der Scientology und macht trotzdem gute Musik.
Über Edwards wurde ein Dokumentarfilm gedreht. (s. weiter unten)
Wovenhand spielt dieses Wochenende nochmals in der Schweiz: am Rock Altitude Festival in Le Locle.

David Eugene Edwards, 11. August 2011, Viadukt Zürich:

Hier noch die Youtube Links zum Dokumentarfilm: David Eugene Edwards – The Preacher: Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5.

Und hier einer der bekanntestens Songs von Wovenhand: Dirty Blue.

Weitere Konzerte im Viadukt Zürich:

Freitag 2. September: Reverend Beat-Man, The Giant Robots, DJ The Trottles of Dead
Sonntag, 18. September: Gus Macgregor feat & Jaël
Donnerstag 29. September Gustav, Fiona Daniel Solo
Samstag 8. Oktober: Mama Rosin, The Honshu Wolves und Black Sally
Samstag & Sonntag, 9. und 10. Okotber: Jazzwerkstatt Zürich
Samstag 22. Oktober: Monotales
Sonntag 23. Oktober: 22 Pistepirkko, Mirel Wagner
Donnerstag 3. November: Jochen Distelmeyer
Samstag 19. November: The Deadstring Brothers
Freitag 25. November: Sarabeth Tucek
Samstag 26. November: Duke Garwood