Was passiert, wenn man ein Gebäude der NSA fotografiert:

nsa
In Wien hat ein Nerd erfahren, wo das NSA Gebäude steht, ist dann mit dem Velo hingefahren und hat es fotografiert. Ein Polizist der in der Nähe stand, fand das nicht lustig, und hielt den jungen Mann fest. Dieser hat nun das Gespräch protokolliert und auf seinem Blog veröffentlicht:

Der Polizist hält immer noch meinen Lenker fest und sagt

P: Nein, sie sind nicht festgenommen.

I: Dann darf ich jetzt fahren bitte.

P: Nein, Sie dürfen ganz sicher nicht fahren.

I: Dann bin ich festgenommen.

P: Nein, Sie sind nicht festgenommen.

I: Wenn Sie mich nicht fahren lassen, dann bin ich festgenommen.

P: Wollen Sie's darauf ankommen lassen?

I: Weshalb nehmen Sie mich jetzt fest? Weil ich in der Öffentlichkeit ein Foto gemacht habe?

P: Nein, weil Sie mir keinen Ausweis geben. Aus dem Grund.

I: Ja, aber ich muss ihnen keinen Ausweis geben, wenn Sie mir nicht sagen können weshalb. Weil ich ein Foto gemacht hab, muss ich mich jetzt ausweisen?

P: Das ist ein U.S. Objekt.

I: Wo steht das? Wissen Sie, dass es verboten ist einen ausländischen Geheimdienst zu schützen?

P: Huh? Wer sagt das?

I:  § 319 Strafgesetzbuch.

P: Dann ist die U.S. Botschaft zu schützen also auch verboten?

I: Nein, die U.S. Botschaft zu beschützen ist nicht verboten.

P: Wer sagt, dass das ein Geheimdienst ist?

I: Das stand heute in allen Zeitungen.

(via Ronny via Fefe)

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X