Facebook Werbeanzeigen sind für’n Arsch

facebook

Als langjähriger Social Media Manager dürft ihr mir das ruhig endlich glauben: Facebook Werbeanzeigen bringen einen ***. Es kann zwar durchaus ab und an Sinn machen, einen bestimmten Post gezielt mit etwas Budget zu pushen, aber ansonsten verpuffen die meisten Facebook Werbeanzeigen grundlos. Warum das so ist, erklärt dieser Herr im blauben T-Shirt auf eindrückliche Art und Weise:

FAZIT: dieses Videos: Ob man die „Likes“ teuer bei Facebook oder bei zwielichten Klickfarmen einkauft: es kommt gar nicht darauf an! Selbst bei den teuer aufgekauften Fans via regulären Facebook Werbeanzeigen hat man danach doch die Fakeaccounts der Klickfarmen aus Asien auf seiner Seite.

Mein FAZIT: Vergesst die Facebook Werbeanzeigen. Auch wenn euer Kunde mit Schlagworten wie „Crossmedialer Mix“ und „Anzahl Ad-Impressions“ blabla um sich wirft, es bringt schlichtweg nix. Wenn ihr eine Social Media Community aus Marketing, Image, Kundensupport oder was auch immer für Gründen aufbauen wollt, dann baut diese Community organisch auf. Also lieber langsam wachsen, dafür organisch genau in eurer Zielgruppe mit euren Kunden. Und vermeidet das „Klumpenrisiko Facebook“. Facebook ist nur ein Tool unter vielen, im Zentrum (fast) jeder Social Media Strategie sollte ein Blog stehen. Dem Content die Zukunft!

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X