Ende des Jahres kommen zwei Editionen von Marvel’s Spider-Man auf PC heraus

Während der Präsentation bei State of Play (Sonys PlayStation-Livestream) am 8. Juni haben wir grosse Neuigkeiten bekommen, die PC-Spieler wahrscheinlich gerne hören: Es wurde nämlich enthüllt, dass Marvel’s Spider-Man Remastered auf PC erscheinen wird. Nach God of War, Horizon Zero Dawn und Days Gone bekommen PC-Spieler also einen weiteren PlayStation-Exklusivtitel. Bei der Vorstellung auf State of Play war nur ein kurzer Ausschnitt des Spiels zu sehen.

Dass das Spiel auf dem PC-Port spielbar sein wird, ist Nixxes Software zu verdanken, einem niederländischen Studio, das kürzlich von Sony aufgekauft wurde und Meister im Portieren von Spielen auf den PC ist. Marvel’s Spider-Man Remastered auf dem PC kommt in 4K-Auflösung und mit Ray-Tracing, und auch die Unterstützung für Maus und Tastatur ist vorhanden. Zusätzlich zur Hauptkampagne stehen Spielern auch weitere Inhalte mit dem Titel „Die Stadt, die niemals schläft“ zur Verfügung, wobei es sich um drei separate Geschichten handelt, die noch ein paar zusätzliche Spielstunden bedeuten sollten. Das Beste daran ist, dass Remastered am 12. August auf PC erschienen ist.

Das sind aber noch nicht alle guten Nachrichten. Laut Sony wird noch eine weitere Edition von Spider-Man in diesem Herbst auf PC herauskommen. Richtig geraten – es handelt sich um Marvel’s Spider-Man: Miles Morales.

Schauen wir uns die PC-Version dieses sehr beliebten Action-Adventures an, übrigens ein Genre, das sich nie bei den besten Online-Wettanbietern so etabliert hat wie beispielsweise FPS…

Was wir über beide Spiele wissen

Wir haben jetzt feste Erscheinungstermine für beide Spiele und auch eine Vorstellung davon, was im Umfang enthalten sein wird, wenn ’Spidey’ zum PC hinüberschwingt. Es gibt DLC sowie technische Details über die visuelle Bildtreue und Leistung, die Spieler erwarten können.

Wir haben hier alles zusammengestellt, was wir bisher über Spider-Man Remastered und Miles Morales auf dem PC wissen. Wir werden uns das Erscheinungsdatum ansehen, alle neuen Trailer einbetten und die Seite mit den neuesten Nachrichten zum Debüt aktualisieren.

Erscheinungstermine

Das Veröffentlichungsdatum für Spider-Man Remastered war der 12. August 2022; das Spiel hat die Option, mit einem Controller oder mit Maus und Tastatur zu spielen.
Miles Morales kommt im Herbst 2022 heraus, ein Jahr nach dem ersten Spiel. Dies ist ein komplett anderes Spiel, das ursprünglich für die PlayStation 5 herausgekommen ist. Die Handlung dreht sich um Miles‘ erstes Jahr als Superheld, in dem er auf New York aufpasst, während Peter im Urlaub ist.

DLCs und PC-Ports

Spider-Man Remastered umfasst das DLC-Paket „Die Stadt, die niemals schläft“. Darin enthalten sind Hammerhead, Silver Sable und Black Cat sowie drei Hauptstory-Erweiterungen. Für Miles Morales gibt es aktuell keinen DLC.
Wer ist für die PC-Portierung verantwortlich? Der erste Spider-Man und seine Fortsetzung wurden von Insomniac Games entwickelt, für die PC-Versionen ist Nixxes Software zuständig. Das Nixxes-Team gehört zu den langjährigen Bewunderern der Arbeit von Insomniac und die Zusammenarbeit an der Portierung von Marvel’s Spider-Man Remastered und Marvel’s Spider-Man: Miles Morales auf den PC ist das perfekte Sahnehäubchen ihrer Partnerschaft.

Auf dem PC fehlt in Marvel’s Spider-Man anscheinend ein grösseres Gebäude…

Spiele-Liebhaber haben also gehört, dass sie auf dem PC die gleiche Version wie auf der PlayStation 5 spielen können, auch wenn es einige Unterschiede geben kann. Fans haben den Startbildschirm des PS5-Spiels mit der Ankündigung von State of Play verglichen und festgestellt, dass anscheinend das One World Trade Center aus dem Hintergrund entfernt wurde. Bisher ist unklar, ob das Gebäude vollständig aus dem Spiel gelöscht wurde oder nur für dieses Bild.

Das Chrysler-Gebäude wurde aus rechtlichen Gründen nicht in Marvel’s Spider-Man: Miles Morales aufgenommen. Es ist also nicht das erste Mal, dass die Skyline von New York City für ein Spider-Man-Spiel verändert wurde. Der Wolkenkratzer hat in Marvel’s Spider-Man eine andere Struktur als das echte Gebäude, sodass es keine rechtlichen Probleme geben sollte, wie Fans im Subreddit des Spiels anmerkten. Es könnte sein, dass das Gebäude entfernt wurde, damit die Worte auf dem Bild besser lesbar sind, aber man kann es nicht mit Sicherheit wissen. Die Fans müssen jetzt erst einmal abwarten, bis die PC-Version veröffentlicht wird.

Wer allerdings denkt, dass das One World Trade Center im Originalspiel von 2017 enthalten war, irrt. Das Gebäude war offenbar nur auf dem Startbildschirm des Spiels zu sehen und tauchte nie in Marvel’s Spider-Man an. Wenn man das Spiel zum ersten Mal startete, war der Turm nicht aufzufinden, um daran zu schwingen oder hochzuklettern.
Die Erklärung von Insomniac ist, dass es Copyright-Probleme gab. Ja, Gebäude können urheberrechtlich geschützt sein, und Eigentümer von Gebäuden haben in der Vergangenheit bereits rechtliche Schritte eingeleitet, um andere von der Nachbildung ihrer Designs abzuhalten. Da Insomniac sich mit den Eigentümern des Chrysler Buildings nicht einigen konnte, wurde das Gebäude aus Miles‘ Abenteuern ausgelassen.

Marvel’s Spider-Man Remastered ist das neueste in einer langen Reihe von First-Party-Spielen, die es von der PlayStation auf den PC geschafft haben. Spiele wie Days Gone und Horizon: Zero Dawn haben auf der Plattform gute Ergebnisse erzielt und Sony konnte damit die Reichweite dieser Titel vergrössern. Oh, das haben wir bereits gesagt… egal. Manche PlayStation-Fans waren unzufrieden damit, dass diese Exklusivtitel nun auch anderswo erhältlich sind, aber Sony betrachtet dies offenbar als wichtiges Element der aktuellen Strategie. Vermutlich werden dadurch mehr Leute die Möglichkeit bekommen, Marvel’s Spider-Man Remastered zu erkunden.

Fazit

Auf der PlayStation 5 sah das Remaster grossartig aus, aber Fans wünschten sich eine echte PC-Version. Auf dem PC kommen Funktionen wie hohe Bildraten und Ray-Tracing am besten zur Geltung. Es ist also verständlich, dass viele Fans seitdem lautstark eine PC-Version des Spiels gefordert haben.

Es scheint, als ob ihre Gebete erhört wurden und ihre Wünsche in Erfüllung gegangen sind…

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X