GOMS: gegen Ecopop und Masseneinwanderungsinitiative

Schönes Statement von Haemmerli (Gründer von Westnetz, Jornalist, Regisseur und Kolumnist). Nach Votez.ch gründet er nun GOMS, Gesellschaft für eine offene, moderne, und wirtschaftsfreundliche Schweiz.

Insbesondere bekämpft GOMS die Ecopop-Initiative sowie die sog „Initiative gegen die Masseneinwanderung“ der SVP und setzt sich ein für die Erweiterung der Personenfreizügigkeit auf Kroatien. Mit der Durchführung der drei Volksabstimmungen ist der Organisationszweck nicht erfüllt, GOMS bleibt am Thema dran.

Und für die Buchhaltung hier der Link zum Blog von Haemmerli. (Eigentlich heisst er Thomas Haemmerli, aber er möchte nur mit Haemmerli angesprochen werden, merkt euch das 😉 )

Wie stehst du zu den 3 Einwanderungsinitiativen?

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

4 Gedanken zu „GOMS: gegen Ecopop und Masseneinwanderungsinitiative

  • 25. Oktober 2013 um 15:11
    Permalink

    offene, moderne und wirtschaftsfreundliche Schweiz – super! Dazu bitte Initiativen 1:12, Mindestlohn und bedingungsloses Grundeinkommen bekämpfen

  • 25. Oktober 2013 um 17:05
    Permalink

    Lieber Jost
    das geht wie bei votez.ch: Wir einigen uns nur auf einen Kern: Wir kämpfen gegen SVP und Ökonationalisten. Ob man nebenbei für oder gegen Grundeinkommen etc. pp. ist, muss anderswo ausgefochten werden.

  • 13. November 2013 um 04:42
    Permalink

    Lieber Haemmerli
    warum kämpft Ihr gegen die SVP?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X