Superflitzer: Werbebranche entdeckt Blogger

Seit einiger Zeit haben die Firmen rsp. deren Werbeagenturen Social Media, genauer Blogger entdeckt. Weil die blinkenden Banner auf den Webseiten oder die Minianzeigen auf Facebook – sie alle werden kaum mehr wahrgenommen; selbst wenn sie mit noch so einem ausgeklügelten Targeting ausgeliefert werden! Blogger müssen her, Blogger sind authentisch.

Die meisten Blogmarketingversuche sind aber sehr unkreativ. Deswegen musste ich schon einige Male Anfragen ablehnen.  Ich habe einfach kein Bock, ein 0815 Werbevideo, das explizit für die TV-Ausstrahlung produziert wurde, auch noch zu kommentieren und auf meinem Blog zu verlinken. Das ist Plump und so macht Werbung keinen Spass.

Viel besser ist es, auf Blogger Relations zu setzen: mit den Bloggern längerfristig eine gute Beziehung aufbauen. Oder wie es in diesem speziellem Falle Melectronics zusammen mit HP macht: einen Blogger engagieren, der dann frei und in seiner Sprache von Events berichtet: Der Supeflitzer.

sflitzer2

Via Wettbewerb wurde ein Gewinner rsp. ein Blogger ausgesucht, der nach Brasilien reisen durfte, und auch von anderen Events bloggen wird. Er betreibt speziell für diese Anlässe einen eigenen Blog und eine Eigene Facebokseite. Die Kampagne wäre natürlich noch besser, hätten sie mich gewählt, aber naja, das lass ich jetzt mal beiseite ;).

superflitzer

Jedenfalls berichtet Marco Schwab live und auf sympathische Art rund um Themen von der Fussball-WM. Die Blogger-Aktion läuft noch bis zum WM-Spiel: Schweiz-Ecuador. Und die allesentscheidende Frage bleibt natürlich: Wird er flitzen?

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X