Warum es wichtig ist, die Rohrreinigung rechtzeitig durchzuführen

Der Mensch benutzt Bad und Waschbecken jeden Tag, denkt aber erst dann an die Rohre, wenn das Wasser nicht abfliesst oder sich ein übler Geruch bildet und eine Notfall Rohrreinigung erforderlich ist. Dies ist ein grosser Fehler, der vermieden werden kann, wenn einfache Regeln befolgt und vorbeugend gehandelt wird. In diesem Artikel erfahren Sie, was zu tun ist.

Die Hauptursachen für Verstopfungen und wie man sie erkennt

Waschbecken sind ständig mit Kalk, Fett, Haaren, Seife und Reinigungsmitteln belastet, die allesamt Verstopfungen verursachen. Sobald Sie feststellen, dass das Wasser langsamer abfliesst, sollten Sie so schnell wie möglich die Ursache finden und eine Rohrreinigung durchführen.
Beurteilen Sie zunächst den äusseren Zustand des Abflusses. Wenn Sie Haare und Speisereste sehen, entfernen Sie diese. Manchmal reicht dies aus, um den Wasserfluss wiederherzustellen, jedoch sollte auch das Innere des Abflusses häufiger inspiziert werden. Nehmen Sie dazu eine Inspektionskamera oder eine Taschenlampe. Mit der Kamera können Sie nicht nur das Innere des Rohrs inspizieren, sondern auch einige Bilder machen, um die Verstopfung zu beurteilen und sie zur weiteren Diagnose an eine Rohrreinigungsfirma zu schicken. Ist dies nicht der Fall, nehmen Sie eine Taschenlampe zur Hand und prüfen Sie den Zustand des Abflusses.
Wenn es nicht möglich ist, den Abfluss zu inspizieren, sollten Sie sich an einen professionellen Sanitärinstallateur wenden, der die Ursache schnell finden und beheben kann.

Andere Ursachen für Verstopfungen

Neben den organischen Ursachen für die Verstopfung gibt es noch andere Ursachen:

 

  1. Korrosion. Häufig sind alte Gusseisen- und SML-Rohre davon betroffen. Mit der Zeit gelangen Roststücke und Teile der Rohre selbst in die Kanalisation. Wenn sie sich ansammeln, bilden sie einen dichten Pfropfen, den man nicht selbst reinigen kann. Hier ist eine Notfall Rohrreinigung erforderlich.
  2. Wurzelwachstum. Wenn Sie hohe Bäume in Ihrem Garten haben, besteht die Gefahr, dass ihre Wurzeln die unterirdischen Leitungen beschädigt haben und weiter in sie hineinwachsen.
  3. Asbesthaltige Rohre. Sie wurden Mitte des letzten Jahrhunderts aktiv eingebaut, aber wenn sie bis heute überlebt haben, sind sie eine häufige Ursache für eine Verstopfung. Mit der Zeit beginnt der Asbest zu bröckeln und die Rohre schrumpfen.
  4. Ton- und Keramikröhren. Trotz ihrer Langlebigkeit und Korrosionsbeständigkeit bilden diese Rohre einen idealen Nährboden für Baumwurzeln. Sie bilden kleine Risse, aus denen mit der Zeit Rohrsplitter herausfallen und in den Abfluss gelangen können.
  5. Unsachgemässe Rohrinstallation. Man macht oft Fehler, wenn man versucht, Geld zu sparen und ein Abwassersystem selbst zu installieren. Falsche Materialien, falsche Rohrgrössen und Gefälle sind die Ursache für eine Reihe von Problemen, einschliesslich Verstopfungen.

 

All diese Ursachen bedürfen einer sorgfältigen Diagnostik und Korrektur durch Fachleute. Versuchen Sie nicht, sie selbst zu lösen – vertrauen Sie den Rohrservice den Profis an.

Die Wege zur Beseitigung von Verstopfungen

Es gibt mehrere Möglichkeiten der Rohrreinigung: heisses Wasser, Essig- und Backpulverlösung, Plunger- und Siphonreinigung.

 

Heisses Wasser

Mit einem Eimer heissem (nicht kochendem) Wasser können Sie die Rohrreinigung bei leichten oder kleinen Verstopfungen durchführen. Dadurch werden das Fett und der Schmutz aufgeweicht und weiter in die Rohre gedrückt.

Essig und Backsoda

Füllen Sie den Abfluss mit 4 Esslöffeln Backpulver und übergiessen Sie ihn mit einem halben Glas Wasser. Die Lösung durchbricht selbst starke Haar- und Fettverstopfungen mühelos. Man muss die Lösung eine Stunde einwirken lassen, bevor man Sie mit heissem Wasser spült.

 

Saugglocke

Setzen Sie die Gummikuppel auf den Abfluss und decken Sie die zusätzliche Öffnung des Spülbeckens mit einem Tuch ab. Die Saugglocke muss ein Vakuum erzeugen, weshalb der untere Teil der Saugglocke dicht an der Oberfläche anliegen muss. Beginnen Sie mit dem intensiven Anheben und Absenken des Griffs. Durch den Druckanstieg wird die Verstopfung in viele Teile zerbrochen und gelangt in den Abwasserkanal. Achten Sie darauf, dass sich keine Luftblasen unter der Kuppel befinden, da die Arbeit sonst nicht den gewünschten Effekt erzielt hat.

Reinigung des Siphons

Wenn das Wasser in der Spüle nur noch sehr langsam abläuft, versuchen Sie selbst, den Siphon darunter abzuschrauben. Legen Sie einfach vorher ein Geschirrtuch darunter, damit das angesammelte Wasser die Möbel nicht beschädigt. Das Siphonsystem ist kompliziert, aber es kann mit den Händen oder einer Zange abgeschraubt werden, solange man sich die Reihenfolge der Anschlüsse merkt. Nach dem Abschrauben entfernt man den angesammelten Schmutz und taucht die Teile in eine Lösung aus Backpulver und Essig. Lassen Sie sie 15-20 Minuten einweichen und wischen Sie sie mit einem Tuch ab. Bauen Sie alle Teile wieder ein. Wenn Sie Angst haben zu versagen, ziehen Sie einen Sanitärinstallateur hinzu, der die Reinigung schnell und effizient durchführt.

Ein Gedanke zu „Warum es wichtig ist, die Rohrreinigung rechtzeitig durchzuführen

  • 28. November 2022 um 11:18
    Permalink

    Hmm, interessant zu wissen, dass es im Handel auch spezielle Mittel zur Rohrreinigung gibt, die meistens schon nach einer Anwendung den gewünschten Erfolg bringen. Jedoch halte ich nichts davon, da es Sinn macht, Profis für so etwas zu beauftragen. Eventuell könnte es Sinn ergeben, eine Kamera Überprüfung von Rohrleitungen anzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X