„Travel Warnings and Travel Alerts“

…warten auf Godot den Terrorakt.
Was eigentlich machen Botschaftsangehörige resp. die diplomatischen Besatzungen während dieses Zwangsurlaubs? Wo verbringen sie ihre Tage? In Bunkern? Unerkannt unter Burkas, also quasi ‚embedded‘?
„US-intern“ will man ein Ablenkungsmanöver erkennen, (naja).
In ‚Anbetracht‘ des Ãœberwachungsskandals der angeblichen – mehr oder weniger bestätigten – globalen Ãœberwachung muss man sich fragen, ob die Aussage von Angelika Express nach wie vor gültig ist – sind wir mittlerweile nicht alle (unfreiwillig) Amerikaner (geworden)?

„Wo sollen wir jetzt bitte hin?“ „Bis Ende August, eher nicht nach Jemen.“
Als Liveversion

Mehr über die Band, die im Rahmen dieser nichtsnutzigen politischen Randnotiz den Weg auf Bonz gefunden hat (von Instrumentalisierung kann keine Rede sein!):
-Gassenhauer für „Lau“

Als ‚Bonus‘ obendrauf ihr legendärer Angriff auf Berlin:

…wohin man also auch nicht unbedingt gehen soll.

n.n.m.s.

Kompost und Komposita.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X