10 Jahre Gefängnis und 1000 Peitschehiebe – fürs Bloggen!

Blogger

Da wir ja gerade alle so intensiv über Meinungsfreiheit und Menschenrechte disktuieren: Im Social Web rufen die Schweizer Journalisten Valerie Thurner und Roland Falk zur „gemeinsamen Briefübergabe“ an die Botschaft Saudi Arabiens auf.

Dear Friends, liebe Freunde.
FREITAG/ FRIDAY 16th JAN 12 am
Briefübergabe an den Botschafter des Königreichs Saudi Arabien in Bern:

LIFE FOR RAIF
BOTSCHAFT DES KÖNIGREICHS SAUDI ARABIEN

Ich weiss nicht, wer von euch Raif Bawadi noch nicht kennt. Raif darf nicht sterben. Ich habe genug vom Lamentieren gegen die globale Farce von Power over People. Ich versuche es mit aktivem Protest. Der Internet Aktivist und Blogger Raif Badawi ist einer von uns, und während wir alle noch „Je suis Charlie“ rufen, wird der gerade in Riadh während des Freitagsgebets halb tot geprügelt. Warum? Weil er für eine liberale Welt kämpft und irgendwelche ultra-orthodoxen Kleriker verärgert hat. Diese Folter darf genau zum jetzigen Zeitpunkt nicht ohne immensen Protest aus unserer so genannt freien und humanistischen Welt über die Gräuelbühne gehen. Ob wir es aufhalten können? Who knows? Darüber schweigen dürfen wir aber nicht.
Deshalb: Wir gehen zum Botschafter (der dann vielleicht zwar grad betet oder am Mittagstisch sich verköstigt)
Freitag, 16. 1. HIGH NOON in Bern. Share this, if you care!

Christian Mäder

BITLAKE | Content Distribution

2 Gedanken zu „10 Jahre Gefängnis und 1000 Peitschehiebe – fürs Bloggen!

  • 4. Februar 2015 um 17:52
    Permalink

    Thanks for finally talking about >10 Jahre Gefängnis und 1000 Peitschehiebe – fürs Bloggen! – BONZ <Liked it!

  • 9. Juni 2015 um 18:16
    Permalink

    I was extremely pleased to uncover this website. I wanted to thank you for ones time for
    this wonderful read!! I definitely appreciated every little bit of it and I have you saved as a favorite to check out new things on your website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X