Julian Williams: Vergessene Welt

Julian Williams (fka. J-Luv) präsentiert heute mit „Vergessene Welt“ sein lang erwartetes neues Album. Die deutsche Soul- und R&B-Koryphäe setzt damit „Brände“ und das im wahrsten Sinne des Wortes, wie die passende Single feat. Marteria beweist. Das elektrisierende und durchgehend spannungsgeladene Album, auf dem er außerdem Features mit keinen Geringeren als Haftbefehl und Megaloh präsentiert, ist die lang erwartete Rückkehr von Julian Williams auf sein Spielfeld.

Passend zum Albumrelease präsentiert Williams außerdem ein neues Video zur Single „Narben“, in dem er sich den Albumtitel auf den Arm tätowiert. „Meine Leinwand, das bin ich. Siehst du hin, siehst du mich.“ Mit seiner neuen Single bringt er auf den Punkt, was ihn und all die Menschen bewegt, die sich Tinte unter die Haut stechen lassen. Und das, ohne auf Klischees und Allgemeinplätze zurückzugreifen. Der Song ist ein schmerzhaft emotionaler, tiefer Einblick in die Seele des Julian Williams.

„Man könnte behaupten, Julian Williams eröffnet mit einem Feuerwerk.“ – hiphop.de

„Eine der besten Stimmen des Landes ist zurück.“ – noisey

„Die Single „Brände“ ist eine durchgehend spannungsgeladene Anthem mit Ohrwurm-Hook.“ – JUICE

„Vergessene Welt“ ist ein tiefes, vielseitiges Stück zeitgenössischer Musik mit urbanem Feeling – ein Album, wie es nur Julian Williams machen kann. Gesegnet mit einer einzigartigen Stimme und herausragenden Produzenten- und Songwriting-Fähigkeiten, hat Williams ein außergewöhnliches Händchen für mächtige, eindringlich vorgetragene Hooks sowie ausgefeilte Produktionen mit viel Liebe zum Detail, Gefühl und effektvollen Beatkonstrukten.

Julian Williams wirkte in seiner bisherigen Karriere auf über 90 Alben mit, von denen 22 Goldstatus erreichten. Sei es Peter Fox‘ „Stadtaffe“ oder Marterias „Zum Glück in die Zukunft II“ – Williams hat sich in den Jahren seines Schaffens zu einem unverzichtbaren Künstler für die deutsche Musikszene entwickelt. Mit „Vergessene Welt“ tritt er nun erneut den Beweis an, dass er auch als Solokünstler mehr als eindrucksvolles Talent besitzt.

Julian Williams: Vergessene Welt Cover

b sofort ist übrigens auch sein Album „Threeshot“ (feat. Hip Hop Kingz), auf dem er mit vielen wichtigen Acts wie Azad, Dendemann, Kool Savas, Samy Deluxe, Afrob, Das Bo, Curse und den Beginnern zusammenarbeitete, erstmals digital erhältlich.

Julian Williams auf Social Media

>> Website
>> Facebook

AnnA

♥ musix und serienjunkie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X