Schön ist man erfolgreicher!

Schöne, attraktive und gepflegte Menschen sind erwiesenermassen erfolgreicher und erhalten bei vergleichbarer fachlicher Qualifikation einen höheren Lohn. Auch im direkten Kundenkontakt und im Dienstleistungssektor ist die Attraktivität von Mitarbeitern massgeblich für die Zufriedenheit der Kunden. Mit einem schönen Gegenüber am Counter verbinden wir unter anderem Intelligenz, Kompetenz, vertrauenswürdigen Service und sogar gute Qualität. Ein gepflegtes Erscheinungsbild ist somit ein Schlüssel zum Erfolg.

Gepflegte, saubere Hände sind wichtig

Erst kürzlich habe ich die fein manikürten Fingernägel und schönen Hände unseres Freundes bewundert. Er meinte daraufhin: «Ich muss schöne, saubere Finger haben, schliesslich verdiene ich mein Geld damit.» Er ist Zahnarzt. Ja, wenn ich darüber nachdenke, dann möchte ich als Patient nicht, dass mein Dentist mir mit ungepflegten Händen im Mund fuhrwerkt. Manikürte, gepflegte Hände gehören hier also zum Geschäft.

Achten Sie auf sich und lächeln Sie!

Versuchen Sie, sich mit dem neutralen Blick eines Fremden zu betrachten. Was würden Sie sehen? Und würden Sie das, was Sie sehen, gerne anschauen? Achten Sie auf Ihr Aussehen, auf saubere, adrette Kleidung, eine ordentliche Frisur und gepflegte Hände und Fingernägel. Und lächeln Sie! Durch ein sympathisches, freundliches Lächeln wirken Sie nicht nur positiv auf Ihr Gegenüber, es hat auch vorteilhafte Auswirkungen auf Ihr eigenes Befinden. Lächeln macht Sie selbst glücklicher, gesünder und – wen wundert es? – auch erfolgreicher.

Schönheit kann man lernen

Die Kunst der Schönheit kann man lernen. In Kursen und Seminaren kann man sich im Frisuren-, Kosmetik- und Make-Up-Bereich weiterbilden. Dabei lernt man zum einen, wie man andere Menschen verschönern kann, aber selbstverständlich erfährt man auch Tipps und Tricks, wie man sein eigenes Aussehen verbessern kann.

Die Swiss Beauty Academy Zürich-Schwamendingen zum Beispiel, offeriert in ihrer Coiffeur-, Kosmetik-, Make-Up- und Massageschule Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen:

  • Frisuren und Schnitttechnik
  • Gesichts- und Körperkosmetik
  • Maniküre und Nageldesign
  • Massage- und Bewegungstechnik

Man kann dort unter anderem eine Ausbildung zum Coiffeur, Masseur, Make-Up-Artist und Visagisten machen. Darüber hinaus kann man sein Wissen bei Seminaren und Kursen zum Thema Wimpernverlängerung oder Microblading erweitern.

In den Ausbildungen wird viel theoretisches Wissen vermittelt. Daneben gibt es reichlich Gelegenheit, die Theorie durch die Behandlung von Modellen in die Praxis umzusetzen. So gut vorbereitet, können Sie schnell in das Berufsleben einsteigen.

Weiterführende Links

Foto CC0 via Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X