Netflix ist nichts mehr heilig: Die grausame Serie Squid Game

Wir wissen alle, Netfix überschreitet gerne mal Grenzen; hauptsache Klicks und Views. Die neue Netflix Serie heisst „Squid Game“, also zu Deutsch Tintenfisch-Spiel, stammt aus Korea und lockt seine Zuschauer mit insgesamt 9 Episoden voller Drama, Mystery und Thriller vor den Bildschirm. Sie beginnt mit einer mysteriösen Einladung zu einem Spiel, und endet für viele Mitspieler mit dem plötzlichen und Tod.

Trailer Squid Game

Grund genug, sich die Handlung einmal näher zu betrachten.

Man stelle sich vor, dass einem die eigenen Schulden bis zum Hals stehen und die Aussicht darauf, alles im Leben zu verlieren, regelrecht erdrückend ist. Würde man in dieser Situation nicht alles dafür tun, sich von dieser Last zu befreien, wenn sich eine Möglichkeit bieten würde?

Genau darum geht es ins Squid Game. Die Macher des Spiels haben 456 verschuldete Männer und Frauen gefunden, die dem Versprechen erlegen sind, mit einem Schlag all ihre Schulden begleichen und neue Freiheit geniessen zu können. Im Laufe der Zeit wird ihnen klar, auf was für ein perfides Spiel sie sich eingelassen haben.
Ähnlich wie bei den „Saw“-Filmen müssen die Teilnehmer eine Reihe von Aufgaben erledigen, um am Ende des Spiels mit einem Millionen-Gewinn nach Hause gehen zu können. In Wahrheit kämpfen sie jedoch um ihr Leben, das permanent von anderen Mitspielern und den Aufsehern in roten Ganzkörperanzügen bedroht ist, da Fehler im Spiel sofort mit dem Tod bestraft werden. Mitspieler verschwören sich während der Kinderspiele gegenseitig und kämpfen mit den fiesesten Tricks gegeneinander an. So reduziert sich die Anzahl der Spieler im Zeitverlauf drastisch, wodurch nicht nur die Spannung, sondern auch die Gewinnsumme steigt. Jeder Tote sorgt demnach theoretisch für mehr Geld am Ende.

Squid Game Netflix
Squid Game Netflix

Wer an düsteren Herbst-Abenden also Lust auf Spiel, Spass und Spannung hat, sollte sich Squid Game nicht entgehen lassen. Allerdings muss man da zu starke Nerven besitzen, denn die grausamen Spielchen zu manchem Zuschauer das Blut in den Adern gefrieren lassen. Etwas gewöhnungsbedürftig sind auch die Spielfiguren im japanischen Animé-Stil. ABer es ist ein durch und durch koreanischer Film und Serie geworden, vielleicht fast noch genialer also Oldboy im Jahre 2003. Die Serie hat trotz Gewalt und Grausamkeit hohen Unterhaltungswert und fesselt den Zuschauer mit ihrem spannenden Szenario ab der ersten Sekunde.

Wer sich das antun will, wird ziemlich spannende Serien-Abende erleben. Diese Serie stellt einiges in den Schatten was an Horrorfilmen so auf dem Markt ist. Die Serie wurde vor exakt 10 Tagen publiziert, wird aber auf Social Media bereits heftig diskutiert. Vor allem in Asien, wo viele Menschen unfreiwillig im Lockdown sind, bricht Squid Game alle Rekorde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X