Heisses Eisen: Nachtrag 2015 und Vorschlag 2016

Aufgrund der immens grossen Nachfrage liefere  ich euch hier meine Top 20 des vergangenen Jahres nach, in alphabetischer Reihenfolge (in Klammer jeweils das Label, auf dem das Album erschienen ist – für die Nerds unter euch). Die Musik dazu müsst ihr euch allerdings selber zusammensuchen, im Plattenladen oder im grossen grossen Internet. Weiter unten gibt’s dann aber noch ein Youtube-Link, ihr faulen Säcke. Von Ketzer: deutsche Band, neues Album, vor kurzem erschienen. Für mich ist  «Starless » das erste Highlight des neuen Jahres. Anhören!

 

Top 20 von 2015

Antlers – a gaze into the abyss (Vendetta)
Black Trip – shadowline (Steamhammer)
Chelsea Wolfe – abyss (Sargent House)
Crypt Sermon – out of the garden ( Dark Descent)
Dead Lord – heads held high (Century Media)
Demon Incarnate – s/t (FDA Rekotz)
Desolate Shrine – the heart of the netherworld (Dark Descent)
Drudkh – a furrow cut short (Seasons of Mist)
Hooded Menace – darkness drips forth (Relapse)
Our Survival Depends on Us – Scouts On The Borderline Between The
Physical And Spiritual World (Vàn)
Reverie – bliss (Escho)
Sacral Rage – illusions in infinite void (Underground Power)
Slaegt – beautiful and damned (Iron Bonehead)
So Hideous – laurestine (Prosthetic)
Sulphur Aeon – gateway to the antisphere (Vàn)
Terminus – the reaper's spiral (Horror)
Trial – vessel (High Roller)
Tribulation – the children of the night (Century Media)
Venomous Maximus – firewalker (Shadow Kingdom)
Wiegedood – de doden hebben het goed (Consouling Sounds)

 

 

Eben: Ketzer vom Album  «Starless »

Matte

Für Heavy Metal zuständig … und ist der linke Fuss und die rechte Hand von Trollhauser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X